Urlaubsplanung

19. Juli 2019 | erschienen in: / | 6 Pfotenabdrücke
Jetzt ist es fast soweit. Unser Urlaub startet und ich freue mich riesig. Ich hab nämlich das ganze Jahr noch nicht frei gehabt wenn man von Feiertagen absieht.
Zwei Wochen Urlaub liegen also nun vor uns und wir wollen es uns so richtig gut gehen lassen.



Strandtag in Bloemendaal / Parnassia

13. Juli 2019 | erschienen in: / / | 4 Pfotenabdrücke
Bevor ich nun in meine Finale-Urlaubsvorbereitungsphase gehe, kommt mein Ausflug von letzter Woche. Wir haben einen Strandtag eingelegt. Dieser hatte zwar einen noch anderen Hintergrund, aber in erster Linie wollte ich nach Bloemendaal bzw. Panassia an den Strand.
Dort war ich mit den Hunden schon mehrmals. Der Strandabschnitt ist recht groß, auch jetzt im Sommer findet man da ein Plätzchen wo es ruhiger ist wenn man etwas läuft.
Die Hunde können und dürfen dort ohne Leine toben nach Herzenslust. Mülltonnen sind auf dem Abschnitt auch vorhanden, allerdings keine Toilletten.
Am Parkplatz (der höchstens 15 Euro kostet) ist eine Bar wo sich auch Toilletten befinden. Ich habe nirgends gesehen das diese etwas kosten, daher denke ich das es mit der Parkgebühr irgendwo verrechnet ist.
Dort oben war es noch ein wenig voller. Wir waren so gegen 10 Uhr da. Der ein oder andere unangeleinte und unkontrollierte Hund lief uns schon oben entgegen. Für mich mit Blaze nicht so optimal solang er noch angeleint war, aber ändern konnte ich es eh nicht also sind wir da irgendwie durch. Dann kam ein Stück wo gut was los war und danach war es doch leer. Da konnten wir in aller Ruhe toben, rennen, schwimmen. Leider war alles voller Quallen sodass ich nur einmal kurz durchs Wasser bin. Ich mag die Tierchen echt nicht leiden .Blaze war am Ende ziemlich müde und konnte noch vor Ort die Augen nicht mehr aufhalten. Und weil es dazu nicht soviel zu erzählen gibt, gibts jetzt einfach nur Bilder...

Turniere 2019 - 1.Halbjahr

Heute reiche ich noch flott ein paar Turnierergebnisse nach und berichte von meiner letzten Prüfung. Dieser Post ist mir quasi als Entwurf unter gegangen, aber ich wollt die schönen Bilder von Julia trotzdem zeigen.

Am 9.3.2019 waren wir in Voerde zu Gast.
Ich hatte nur Blaze zu RO Klasse 1 gemeldet. Es war zwar nicht kalt, dafür sehr stürmisch. Ein Verkaufswagen geriet zwischendurch so in den Sturm, dass ihn mehrere Leute festhielten. Das Turnier wurd unterbrochen und ich war so froh das unser Start schon gelaufen war. Aber wie auf allen Turnieren, waren wir gut versorgt mit Kuchen und Co. Das kommt an so langen Tagen immer gut D.

Züchterbesuch der Zweite

7. Juli 2019 | erschienen in: / | 4 Pfotenabdrücke
Wir melden uns wieder zum Wochenstart :D
Vor drei Wochen waren wir nochmal bei Blaze Züchterin und da kann ich euch glatt nochmal zeigen wie groß die Welpis geworden sind. Mittlerweile waren sie 15 Wochen alt und alle zusammen nicht mehr zu Bändigen. 4 von 8 waren noch da und falls sich wer wundert ....einer bleibt, einer kam die Woche davor zurück (hat aber an dem Wochenende ein neues Heim gefunden) und zwei gingen ins Ausland. Heißt für Nicole immer ein Heidenaufwand da sie erst mit 16 Wochen ausreisen dürfen. So geht sie dann mit Welpe am Geschirr mit jedem einzelnd Runden. Als wir da waren haben wir alle mal die kleiner Räuber bespaßt und mit aufgepasst. Die Woche drauf waren sie dann bereit für ihre neue Heimat.
Wir hatten wieder bestes Wetter und den üblichen Trupp an Leuten. Die ebenfalls wie wir mit Wohnwagen kommen. Es war eine übersichtlich Runde und so waren auch die Abende wieder sehr gemütlich bei 43er und Grillgut.

Nordseewochenende

3. Juli 2019 | erschienen in: / / | 6 Pfotenabdrücke
Nach gut 2 Jahren war es endlich wieder soweit. Ein verlängertes Wochenende im Nordseecamp stand an. Ich hab mich riesig drauf gefreut weil ich mich dort sowohl auf dem Platz, als auch drumrum einfach nur wohl fühle.
Viel neues zu entdecken gibt es dort für uns ja nicht, deshalb war einfach mal relaxen angesagt. Am ersten Tag war es noch recht frisch und bewölkt - aber trocken und das ist die Hauptsache.
Mit Blaze an den Hundestrand zu gehen hat mir erst etwas Bauchweh gemacht. Ich hab mit einem wirklich sehr vollem Strand gerechnet, war es aber gar nicht. Und auch wenn da ab und an mal zwei Rüden zusammenstanden wo man leichte Spannungen gemerkt hat, ist es nie eskaliert. Es war also alles in allem friedlich. Einmal ist er mir allerdings weggelaufen. Da hat ich leicht Panik auch wenn ich wusste das er wohl nicht weit weg ist oder zurück kommt. Die Kinder wollten in den anderen Strandabschnitt wo ich nicht durch durfte. Also wollte ich andersrum laufen und uns am Ende treffen. Blaze hat am Strand mit einem anderem Aussie getobt auf dem Weg nach vorn. Alles gut, bis dahin jedenfalls. Dann fiel ihm wohl auf das wir ja mal alle zusammen unterwegs waren. Zack - Hackengas quer über den Hundestrand und wohl mit einem Hüpfer über den Zaun auf den normalen Strand. Gesehen hab ich das nicht, Blaze war innerhalb 20 Sekunden aus meinem Sichtfeld. Natürlich war mir klar das er nun Herrchen suchen geht. Aber ein Hund der über den normalen Strand rennt und alle Kinder und Männer absucht war mir dann nicht so recht. Ich hab also panische Sprachnachrichten an meinen Mann verschickt und natürlich angerufen. Hat er alles nicht gehört, wie soll es in der Situation auch anders sein. Irgendwann hab ich mal meinen Hund gerufen (hab ich vorher gelassen weil das hät ja eh nix gebracht in dem Moment) und dann kam jemand und sagte, "ist das der, der über den Strand saust? Der ist hier eben über den Zaun! ". "Jaaaa, Dankeee", dachte ich, den such ich wohl. Tja, aber ich sah ihn nicht, mein Mann reagierte immernoch nicht und wenn Blaze ihn gefunden hätte, würde er wohl anrufen. Aber nix. Blaze war aber scheinbar erfolglos und kam dann irgendwann zurück und sein erster Weg ging an den Napf. Erst danach hat er sich bemüht mal zu gucken wo ich denn nun bin oder ob er ganz von allen guten Geistern verlassen ist.