Strandtag in Bloemendaal / Parnassia

13. Juli 2019 | erschienen in: / / |
Bevor ich nun in meine Finale-Urlaubsvorbereitungsphase gehe, kommt mein Ausflug von letzter Woche. Wir haben einen Strandtag eingelegt. Dieser hatte zwar einen noch anderen Hintergrund, aber in erster Linie wollte ich nach Bloemendaal bzw. Panassia an den Strand.
Dort war ich mit den Hunden schon mehrmals. Der Strandabschnitt ist recht groß, auch jetzt im Sommer findet man da ein Plätzchen wo es ruhiger ist wenn man etwas läuft.
Die Hunde können und dürfen dort ohne Leine toben nach Herzenslust. Mülltonnen sind auf dem Abschnitt auch vorhanden, allerdings keine Toilletten.
Am Parkplatz (der höchstens 15 Euro kostet) ist eine Bar wo sich auch Toilletten befinden. Ich habe nirgends gesehen das diese etwas kosten, daher denke ich das es mit der Parkgebühr irgendwo verrechnet ist.
Dort oben war es noch ein wenig voller. Wir waren so gegen 10 Uhr da. Der ein oder andere unangeleinte und unkontrollierte Hund lief uns schon oben entgegen. Für mich mit Blaze nicht so optimal solang er noch angeleint war, aber ändern konnte ich es eh nicht also sind wir da irgendwie durch. Dann kam ein Stück wo gut was los war und danach war es doch leer. Da konnten wir in aller Ruhe toben, rennen, schwimmen. Leider war alles voller Quallen sodass ich nur einmal kurz durchs Wasser bin. Ich mag die Tierchen echt nicht leiden .Blaze war am Ende ziemlich müde und konnte noch vor Ort die Augen nicht mehr aufhalten. Und weil es dazu nicht soviel zu erzählen gibt, gibts jetzt einfach nur Bilder...


Ganz schön klein wirken die drei
Melina beim Quallen gucken


In unserem zweitem Ziel habe ich dann keine Bilder mehr gemacht, bzw nur die folgenden. Unser zweites Ziel war nochmal einen Stunde weiter in Scheveningen. Dort wäre zwar auch ein Hundestrand gewesen. Aber der war für mich jetzt keine Option. Er wäre vermutlich auch voller gewesen. Mein Schwiegervater wurde hier Seebestattet und wir haben meiner Schwiegermutter nun schon lang versprochen da mal hinzufahren. So konnten wir das alles verbinden. In Schweveningen sind wir quasi nur auf der Hafenmauer lang gelaufen. Es war richtig voll und die Straßen halt einfach überlaufen. Genau das was ich im Urlaub nicht möchte. Zum Glück war das ja nur ein Kurzbesuch von nichtmals einer Stunde. Das Riesenrad am Pier ist leider nicht zu erkennen, aber ich würde es als Fotomotiv toll finden. Aber in der Hochsaison dürfen die Hunde da gar nicht an den Strand. Also falls ich da mal im Winter bin, muss ich unbedingt in die Richtung laufen.
So ein Tag geht dann auch immer flott rum und am Ende ist man Hundemüde. Noch dazu war das ein Sonntag, ihr möchtet nicht wissen wie es mir Montags auf der Arbeit erging. Es war so anstrengend.
Ich wünsche euch einen tolles restliches Wochenende. In nichtmals einer Woche geht dann endlich mein Urlaub los. Ihr glaubt nicht wie sehr ich mich freue.


Kommentare:

  1. Ein Tag am Meer ist - gerade bei so tollem Wetter- doch wie Urlaub. Die Bilder sind ein Traum und wie schön, dass Du Deinen Vater besuchen könntest... Irgendwie.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Einen herrlich breiten Sandstrand gibt es dort und die Hunde konnten ausgelassen toben und planschen. Kein Wunder das danach alle müde waren. Die Fotos sind sehr schön. Ich wünsche euch einen tollen Urlaub. Erholt euch gut und bringt uns schöne Bilder mit.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schön, Strandbilder. Glückliche Hunde am Strand, da lacht das Herz. Ich wünsche dir dann einen schönen Urlaub.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  4. Die Bilder zeugen wirklich von einem echt tollen Strandausflug ... nicht nur für die Hunde. Das Toben in Sand und Wasser ist auch echt anstrengend - da kann man schon mal hundemüde werden :)
    Ich gebe zu, so sehr ich unsere Nordseeküste auch mag - manchmal wäre so etwas mehr echter Strand auch schön!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, du solltest jedoch beachten das du mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst, dass du meine Datenschutzerklärung am Ende der Seite (https://beckis-hundewelt.blogspot.de/p/datenschutz.html), sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.