kleines Update

21. September 2018 | Pfotenabdruck hinterlassen
Eigentlich ist hier der weitere Reisebericht gefragt. Aber die Fotos davon sind leider nicht entwickelt. Ich habe aber sturmfreies Wochenende und vielleicht schaffe ich ja zumindest ein paar für Teil 3.
Wir hatten dies Jahr ja auf ein besseres Jahr gehofft aber es hat nicht sollen sein und so stecken wir im totalem Chaos. Ich finde aber gerade, dank 4 Hunden in meiner Wohnung ein wenig Zeit. Und weils doch doof ist, einfach gar nichts zu berichten warum Teil 3 auf sich warten lässt, reiße ich nun doch kurz unsere letzten Wochen an.
Vorweg, die Arbeitssituation hat sich hier noch nicht wieder verbessert. Aber im Grunde ist das egal gewesen die letzten Wochen. Leider gab es direkt nach unserem Urlaub einen plötzlichen Todesfall in der Familie und dieser zog vieles nach sich. Da kämpft man nicht nur mit Kosten, Papieren, Erbdingen, die Beerdigung und anderen gruseligen Dingen in die Richtung. Nein, wir haben auch direkt eine neue Wohnung für meine Schwiegermutter besorgen müssen und sie ist nun 5 Wochen später fertig. Heute ist der Umzug zu uns auf die Straße. Also neben all dem Kram und meiner normalen Arbeit wurde tapeziert, renoviert, aussortiert, Sperrmüll geschleppt, ein Keller entrümpelt, Kisten gepackt, Möbel verkauft und heut eben der Rest. Umzug und Küchenaufbau. Das hat uns allen hier ziemlich an den Nerven gezerrt und wir fühlten uns so Platt wie noch nie. Sind aber auch sehr stolz das alles geschafft zu haben. Meine Hunde, der Garten und auch die Kinder mussten viel ertragen die letzten Wochen und ich hoffe das es nach diesem Wochenende wieder besser wird. Mein Mann fährt heut Nachmittag mit dem Herrchen von Secret auf Freizeitpark-Wohnmobiltour. Ich hab Sturmfrei und freu mich auch drauf. Filme gucken die sonst unter Verschluss stehen und so.

Aber in all dem Stress habe ich an zwei Dingen teilgenommen. Ich hatte schon vor Monaten ein Seminar gebucht welches sich den Doppelschildern beim Rally Obedience widmet. Es hat mega Spaß gemacht und obwohl jeder nur 3 Einheiten mit Hund hatte, war der Blaze am Ende müüüüdeee.
Wir haben sehr viel Theorie gemacht. Wieviele Schritte darf man zwischen den Schildern machen, wann ist es Sinnvoll eine Übung zu wiederholen (in Hinblick auf Punktabzüge beim Turnier). Denn genau das war immer mein Problem. Wenn was schief ging habe ich sonst die Komplette Einheit wiederholt, anstatt nur das Schild welches schief ging.
Hundetechnisch habe ich mich extra für Blaze entschieden. Er lässt sich einfach flott ablenken und für ihn war sowas genau richtig. Die Schilder ansich, kann er wirklich top arbeiten. Aber sobald etwas um ihn rum geschieht, ist er abgelenkt.
Ein wenig wurde dort auch experimentiert. Wir sollten 6 Schilder ohne Reden arbeiten und die nächsten 6 ohne Hände. Diese mussten in die Tasche. Wir haben festegestgestellt das es tatsächlich rum ging, ich aber doch einen Misch aus diesen Impulsen setzen muss. So klappt bei uns kein Vorsitzen ohne Hände und kein Platz aus der Bewegung ohne Stimme. Ich glaube egal was man trainiert, das Experiment ist ganz lustig.

Viel Gewusel und ratlose Gesichter
Mein Seminarhund
Na....alles verstanden? Das ganze bitte an einem Stück!
Auch hier....von links nach rechts

Leider wurde ich beim Training Hochkant gefilmt, sodass ich euch das nicht zeigen kann. Aber am Ende gab es ein Spiel. Die Trainerin und Richterin die das Seminar gab, bringt wohl ein Buch mit RO-Trainingsspielen heraus. Eines davon hat sie uns am Ende spielen lassen. Wobei man sich nicht vom Wort Spiel irritieren lassen darf. Es war für mich eine Trainingsvariante. Es gab einen Parcour und an den Mehrschildstationen waren Farben dran. Hatte man an sich selbst oder dem Hund die Farbe die auf dem Schild ist , durfte man das erste Schild auslassen. Es wurd dadurch einfacher und man konnte weniger Punkte verlieren. Zu mir sagte sie zuerst. Ich hätte die A-Karte bei dem Spiel. Denn ich war komplett in schwarz und hab einen braunen Hund. Braun gab es nicht im Spiel also blieb für mich nur schwarz. Tja, andere hatten wenigstens noch eine rote Leine oder so. Das Video von dieser Sequenz zeig ich euch aber.



Und was macht Hund nach so einem Tag? Natürlich die unmöglichsten Schlafplätze suchen.


Und weil in diesen vollen Wochen natürlich mein Alltag weiterging....war ich viel unterwegs. Ein paar Bilder aus diesen Wochen habe ich auch für euch. Sie sind quer Beet. Ihr findet darin Monti, Dela, Elma, Bo und Milo.


Dann waren wir spazieren und haben etwas entdeckt. Ich finde das sehr lieb und garantiert wohnt dort ein Tierfreund. Aber würdet ihr euch dort Bedienen? Ich bin immer skeptisch bei sowas. Das war abgefüllt in Flaschen. Weiß ich ob da Nachts einer etwas anderes reinfüllt? Ich bin da immer sehr skeptisch. Fand die Idee mit der Hunde-Wasser-Trinkstation aber trotzdem sehr lieb.







Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende und werd morgen mal stöbern was bei euch so los ist.


Reisebericht Teil 2 - Sommerurlaub 2018

25. August 2018 | erschienen in: / / | 4 Pfotenabdrücke
Heute geht die Reise weiter mit uns. Und auf die nächste Station habe ich mich ja besonders gefreut. Wir sind Mittags in Ruhe gestartet und hatten gesamt nur ca 2 Stunden vor uns. Wir hatten den LV Halt so gewählt, dass sich unsere Strecke halbiert.
Als wir dann entspannt dort ankamen, sind wir mitten ins kleine Chaos gekommen. Denn die zwei steckten mitten in der Ernte in dieser Woche und als wir ankamen wurden gerade die letzten Ballen vom Feld gesammelt. Nagut, es waren glaube ich noch 4 Fuhren voll.
Wir haben uns erstmal häuslich eingerichtet hinten auf unserer eigenen Wiese. Letzten Sommer standen wir auch auf der Pferde und Entenwiese. Wir haben ein Tor, können die Hunde laufen lassen und sind relativ ungestört. Wenn wir im Hof stehen müssen wir immer gucken welche Hunde draussen sind usw. und da diesmal Welpen da waren, ist die Wiese die stressfreiere Wahl für alle. Auch wenn wir eine sehr freche Gans nebenan hatten. Die will es auch mit Hunden aufnehmen....und mehrfach mit meinem Mann. Die Hunde stören sich Gott sei Dank nicht an den Gänsen, Enten, Hühnern, Pferden und was da sonst so wohnt. Denn da wo auf dem Bild das Pferd steht ist der Zaun geschätzt 80cm hoch. Sie könnten also drüber, wenn sie wollten.

unser Platz Nr.2

Reisebericht Teil 1

Hallo ihr Lieben,
heute unser Bericht von unserer kleinen Rundreise. Ich habe meinen Urlaub aus familiären Gründen noch ein wenig unfreiwillig verlängert und den Blog leider etwas ignoriert, aber jetzt geht es wieder und so starten wir zum Ferienende wieder. Und auch die letzte Hochzeit für dieses Jahr haben wir mittlerweile hinter uns gebracht. So wird es nun Zeit für unseren verspäteten Urlaubsbericht.

Sommerzeit ist Urlaubszeit und so machten wir uns dieses Jahr Arbeitsbedingt (naja eher arbeitslosenbedingt) ohne groß zu buchen auf die Reise. Ich hab mir knapp zwei Wochen Urlaub genommen und bin hier und da bei meinen Kunden nicht auf Begeisterung gestoßen obwohl ich das früh angekündigt hab. Letztenendes habe ich das durchgesetzt und somit war die Urlaubsampel GRÜN.
Alles was wir wussten war das unsere Tour über Blaze Züchterin Nicole geht. Und das war angesichts der Temperaturen doch recht schwer, denn was will man groß anstellen bei 35 Grad. Sowohl mit Hund als mit Kind.

Happy Birthday Joy

7. August 2018 | erschienen in: / | 4 Pfotenabdrücke

Bei uns ist ja immer direkt Hunde-Geburtstagswoche. Am Freitag ist Bo 5 geworden, vorgestern Blaze 2 und heute ist Joy dran. Sie wird schon 8 Jahre alt. Meine Güte wie die Zeit fliegt.
Ist ja im Grunde ein junger Hund. Aber manchmal wirkt sie doch so "alt".

"Mein Mädchen", mein absoluter Wunschhund. Und ich dürfte sie bis heute nicht besitzen. Meinen Hund den ich bekomme, wenn die Katzen nicht mehr sind.....jaja, sie sind noch, der Hund zog trotzdem ein. Und naja...wer uns kennt, weiß das es dabei ja nicht blieb. Ich bin froh das sie da ist. Ich hab soviel von ihr gelernt weil sie einfach so ein Charakterkopf ist. 
Aber sie ist immernoch wie früher. Fährt schnell hoch, ist impulsiv, gar nicht sensibel, ist zickig und doch so zuverlässig, liebt es mir mir zu arbeiten und egal was es ist zu unternehmen auch wenn ich viel forder. Sie mag Herausforderungen, aber auch Routine. Und ich glaube sie würde sich auch wünschen wieder mehr Quatsch beigebracht zu bekommen. Die Zeit wo wir regelmäßig auf Messe waren oder an Trickturnieren teilgenommen haben. Ich glaub sie mochte die Zeit sehr. Auf Messe einmal durchfuttern ist natürlich auch nicht blöd für einen verfressenen Hund. Aber ich gehe heute doch lieber entspannt über die Messe ohne auf einen Hund gucken zu müssen. Joy ist ja nunmal nicht die Größte. Sie futtert dafür wie eine Große. Verkappter Labbi quasi.


Aber wir machen ja auch andere tolle Dinge und das soll auch lang so bleiben. Nach unserem Augen Drama gab es gesundheitlich keine Ausfälle mehr. Ich möchte sie jedoch einmal von einer Physio auf den Kopf stellen lassen und auch wieder mehr Körperbewusstseinsarbeit mit ihr machen.
Manchmal erschreckt sie mich und dann denke ich mir, was ist los mit dem Tier? Ich denk dann immer sie wird alt. Aber im Grunde zeigt sie sobald es um etwas geht ja doch, ich bin da und topfit.
So stellt euch vor ihr sitzt auf der Couch und der Hund liegt Regungslos mit offenen Augen im Raum. Ihr sprecht den Hund an....einmal, zweimal, .... fünfmal. Normal hätte sich ein Ohr bewegt, der Kopf gehoben, jaa normaaal wäre Joy aufgesprungen und zu mir gekommen. Aber an dem Tag - nichts!!! Regungslos. Ich sagte noch so was wie "Mach keinen Scheiß" und in mir kam Panik hoch, ich sprang auf und rannte auf sie zu. Da hob sie den Kopf als wenn nix wär. Ja das ist meine Joy. Irgendwie Banane und immer für Überraschungen aller Art gut.
Sie erträgt so lieb die vielen Gasthunde hier und so mancher muss ihre Erziehungsmaßnahmen über sich ergehen lassen. Denn sie fühlt sich als Chefin.
Was hab ich gekämpft am Anfang mit dem Hund der nie stubenrein werden wollte, dafür nie was zerstört hat. Der Hund dem Strafen nichts ausmachten und der dann einfach weitermacht und doch alles korrekt machen will. So was kann einen Anfangs zur Verzweiflung bringen. Ich musste bei ihr einsehen das Agility nicht unser Sport ist obwohl wir ihn beide lieben. Und trotzdem gab es immer 400 Dinge die uns beiden zusammen doch Spaß machen. Wir haben an Baustellen gearbeitet und viele Phasen mitgemacht. Vermutlich kommen noch welche. Und so bleibt mir gar nichts mehr zu sagen ausser ...ich mag meinen Hund von ganzem Herzen!

Mein Mädchen und Ich....auch die nächsten Jahre!!!





Happy Birthday Blaze

6. August 2018 | erschienen in: / / | 4 Pfotenabdrücke

Hallo ihr Lieben

nun war es etwas still. Lag eher an der Technik. Wir waren im Urlaub und eigentlich sollte hier unser Urlaubsbericht immer online gehen. Aber da wo wir waren, ging mein Handy zwar halbwegs gut. Aber den Laptop bekam ich nicht online. Auf der Autobahn hab ich dann meist die Insta Posts rausgehauen und die auch regelmäßig. Aber hier ging nichts. Also bekommt ihr hier heut keinen Urlaubsbericht, sondern meinen kleinen "Hund des Tages". Blaze ist heut unser Geburtstagshund und feiert seinen 2. Geburtstag.

Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Ich erinner mich noch genau an die Nacht in der ich 17 Welpenfotos auf dem Handy hatte. An die Zeit wo, ich jedes Wochenende die 10 Stunden Fahrt auf mich nahm um den Knirps zu besuchen. Kommt mir irgendwie sehr nah vor.

Blaze ist ein toller Hund. Lustig, Arbeitsfreudig und doch faul, niedlich und doch protziger Rüde.
Bis auf eine große Klappe die aber nie bösartig ist, kann ich nichts bemängeln. Mittlerweile bleibt sogar die Wohnung heil. Die Begleithundeprüfung haben wir dann auch irgendwann mal geschafft. Wir haben Agility angefangen, sind gereist, auf ersten Turniere gestartet, viele Entwicklungsschritte einfach in diesem einem Jahr. Und ach wie gern hätt ich die Welpenzeit nochmal zurück. Er war ein so relaxter und unkomplizierter Welpi. Und nun sitzt hier so ein langbeiniger Aussie auf meiner Couch. Und dieser wickelt uns ganz schrecklich um den Finger. Hier wird so manches durchgewunken das vor 5 Jahren undenkbar war. Aber son charmanter Hund mogelt sich da so durch.

Ich hoffe wir haben noch viele viele viele tolle Jahre miteinander und wünsche dem ganzen Topinambur Feuerwurf alles Gute zum 2.Geburtstag.  Bleibt alle so lustig und macht euern Besitzern noch lange Freude.