Hafenrunde

29. Mai 2019 | erschienen in: | 3 Pfotenabdrücke
Zum langem Wochenende (Ich hoffe ihr habt alle eins) nehme ich euch mit durch unseren Ruhrhafen. Wir waren spazieren. Eigentlich sollte es eine kleine Runde werden. Mein Ziel war die Schleuse und die Ruhrwehr. Allerdings wurde daraus dann doch eine sehr große Runde. Mein Mann hatte nämlich die super Idee bis zur nächsten Brücke zu laufen und auf der anderen Ruhrseite wieder zurück zu laufen. Nun an Brücken mangelt es an der Ruhr bekanntlich nicht. Ich hab euch an anderer Stelle schonmal mitgenommen, nämlich hier . Muss beim betrachten des Beitrages aber wirklich schmunzeln, da ich dort nach einem Zweithund jammer. Achmensch lang her, denn Blaze wird dies Jahr 3!!!! Gut, zurück zur Ruhr, denn genau dorthin in die Wiesen sollte es auch zurück gehen. Vorallem damit die Hunde da auch mal ohne Leine laufen können. Aber viele Brücken heißt eben nicht, dass man diese auch als Fußgänger überqueren kann. Wir haben dann irgendwann auch eine gefunden. Aber aus der kleinen Runde, wurden dann über drei Stunden. Am Tag zuvor hatten wir bei meinem Umzug geholfen, weshalb wir eben den Schongang einlegen wollten. War dann wohl nichts. Ich hab am Ende aber doch ein paar Fotos mitgebracht. Das Wetter war wie man sieht aber ganz auf unserer Seite. Es gab dort eine Situation die ich irgendwie skurril fand, mal sehen ob ihr in den Bildern findet was ich meine. Ich bin gespannt was ihr entdeckt.....oder vielleicht findet ihr das auch normal. Wer weiß!




Ostern 2019

17. Mai 2019 | erschienen in: / / / | 2 Pfotenabdrücke

Heute mein Bericht von Ostern. Nagut, Bericht ist übertrieben. Wir haben unser erstes Wochenende im Wohnwagen verbracht und ein paar wenige Bilder mitgebracht.
Wobei wir halt "nur" bei Blaze Züchterin zum Nachzuchttreffen waren. Das ist aber für uns eben eine große Freude, nur halt auch eigentlich kein richtiger Urlaub in dem Sinne.
Wir standen diesmal wieder mit den anderen Campern im Hof und das war besonders schön, denn so konnte man morgens aus dem Fenster schon die Welpen da rum tollen sehen.
Der Wurf der dort so niedlich rumhockte war da gerade fast 6 Wochen alt und ein ganz schön wilder Haufen.
Wir sind Freitags in aller früh los und die Entscheidung war Goldrichtig. Die anderen die bereits Donnerstag Abend auf dem Weg waren, hatten nur Stau. Wir kamen im Grunde gut durch. Unsere Mädels haben währenddessen Urlaub beim Opa in Hessen gemacht. So konnten wir uns auf ein gemütliches, Wochenende mit vielen lieben Menschen, Hunden und Schafen freuen.

Das ganze Wochenende hatten wir strahlenden Sonnenschein und der ein oder andere ist von Sonne, in Schatten und wieder zurück gewandert. Es wurde wieder viel Fotografiert, einiges gelernt und es gab auch einiges an Verzweiflung. Manchmal steht man sich halt selbst im Weg (an dieser Stelle denkt euch nun den Tränenlachenden Smilie). Abends haben wir lecker gegrillt, morgens zusammen gefrühstückt, dazwischen Welpen geknuddelt, gehütet und ich durfte die Flaschelämmer füttern. Da war ich ganz heiß drauf wie ein kleines Kind. Die Lämmlein hatten mir es nämlich besonder angetan. Auch auf diese konnten wir aus dem Bett heaus schauen. Schöner geht Campen dann wohl kaum. Allerdings war ich immer früh wach. Sonntags hat die Kirchenglocke besonders toll geleutet - um 7.00 Uhr! Hab ich mal erwähnt das ich gern lang schlafe? Naja auf jedenfall war es am letzten Tag gefühlt wie am letzten Tag einer Klassenfahrt. Man hatte voll spaß ist aber total müde und kaputt. Genauso fühlte ich mich. Wenig schlaf und dann morgens raus und volles Programm :D.

Tag 1 war es doch gut besucht