Begleithundeprüfung die Zweite :D

1. Mai 2018 | erschienen in: / |
Ich habe es angekündigt und heut werde ich berichten. Am Sonntag hatten wir bei uns auf dem Platz Prüfungstag. Für Blaze hieß es BH die Zweite.
Normal starten bei uns die BH Leute zuerst, diesmal war aber eine Läufige Hündin gemeldet und so durften die anderen Prüfungen starten. Insgesamt gab es aber nur 14 Starter. Davon 6 für die BH.

Also als erstes bin ich mit Joy dran gewesen. Diese habe ich für die BGH 1 gemeldet. Das ist quasi nach der BH die Stufe. Man braucht sie nicht, mein Ehrgeiz ein Ziel zu haben wenn wir auf dem Platz arbeiten, hat mich diese Prüfung melden lassen. Im Grunde ist das alles wie die BH. Laufschema usw. Allerdings ist die Ablage mit Sichtkontakt und das Absitzen und Ablegen erfolgt aus der Bewegung heraus. Joy konnte das aus der Bewegung aber schon lang und deshalb wollt ich es versuchen.
Der Richter war recht streng und ich an dem Tag wirklich nervös. Hatte ich im Kopf das Blaze wieder über den Zaun abhaut oder sonstigen Murks macht. Ich hatte jedenfalls Bauchweh.

Das Bild entstand tatsächlich vor meinem Start. Jaaa die nervosität sprach an dem Tag Bände
Ich legte Joy zuerst ab in die Ablage und während der Läufer bei der letzten Übung war, sah ich neben Joy ein junges Kaninchen aus dem Gebüsch kommen. "Was denn hier los an einem Sonntag?" dachte es wohl und verschwand wieder. Joy verschwand daraufhin aber auch. Sie stöberte durch das komplette Gebüsch, ich hab sie zum Teil nichtmals mehr gesehen. Übung beendet, Punkte weg. Gut! Naja eben nicht. Aber das war nun Pech. Was kommt das Ding auch da lang.
Dann kam mein Platzteil. Und weil mein Hund noch im Jagdmodus war, war ihre Nase gern am Boden. Punkte weg. Gut! Meine Laune Puuuhhh schwierig. Und dann das niederschmetternde Urteil vom Richter. Das bekam allerdings jeder. Gefühlt hörte er nicht mehr auf zu kritisieren bei den Teilnehmern. 73 Punkte hat Joy bekommen von 100. Somit ist das ein "Befriedigend" und "Bestanden". Die andern schnitten zum Teil aber auch nicht besser ab. Aber unsere Elma hat gerockt mit 94 Punkten !
Zu weit weg vom Bein ! Gut, für mich reichts :P
Sitzt schief! Ja hatter Recht



Dann kam die BH mit Blaze. Blaze musste zuerst in die Ablage und hat seine Sache gut gemacht. Er blieb liegen und somit konnte ich frohen Mutes in den Platzteil. Ich war bis auf Kleinigkeiten für eine BH wirklich zufrieden mit Blaze. Er lief nicht weg usw. Aber eben auch nicht am Bein klebend. Lediglich wenn wir auf den Zaun zuliefen schaute er wieder nach seinem Publikum. Da habe ich ihn dann nochmal animiert mit mir zu kommen. Ich fand das jetzt nicht soo gravierend, ist aber eben nicht erlaubt. Alles in allem war der Richter halt unzufrieden. Er saß hier und da nicht grade, Platz kommt zu langsam usw. Punkte gab es zum Glück ja nicht. Jedenfalls sagte er uns das wir dann in den Straßenteil dürfen. Ein weiterer Teilnehmer kam noch durch. Alle anderen sind durchgefallen! Ich fand das ganz schrecklich wie alle nach der Reihe durchfielen. Aber für mich zählte dann nur noch der zweite Teil. Nach dem Mittagessen gings los. Radfahrer, Jogger, Hupende Autos, Anleinen und weggehen usw. er hat es toll gemacht. Und da wir ja nur zwei Hunde waren, ging es flott und wir mussten keine anderen Hunde anbölken. Den Edgar kannte wir ja zum Glück schon. Fazit: Bestanden. Und mitlerweile ist mir egal wie. Wir sind durch, er hat seinen Stempel und darf nun alles offiziell starten.






Allgmein war der Tag war für mich wirklich schrecklich. Auch von meiner Laune. Und noch dazu nervt mich wenn Trainer ihre Nase sehr hoch tragen und dann am Tisch plaudern. Dinge wie. "Die Köter hätten bei mir alle nicht starten dürfen bei dem Trainingsstand" find ich Schade und hat da nichts verloren. Sie meinte aber alle. Ja wir waren alle nicht gut, nachtreten ist aber daneben. Vorallem hatte sie uns bei den Besuchen alle laufen sehen. In Prüfungen kommen eben viele Faktoren dazu. Und grade bei der BH find ich das Schade, denn viele brauchen sie eben nur um eine Sportart wie Agility laufen zu dürfen. Egal. Wir machen da einen dicken "CHECK"! Es kommt dann auch etwas an was für ein Prüfer kommt. Unserer war aus dem Schutzdienst und sah die korrekte Fußarbeit sehr im Vordergrund. Enges laufen usw. Die letzten Prüferinnen wollten nur sehen das die Hunde unter Kontrolle der Besitzer sind und sahen da auch über weites Fuß hinweg. Die kamen aber auch aus anderen Sparten. Zum Glück muss ich mir darum aber nun keinen Kopf mehr machen.


Nachher war noch Zeit zum toben

Ein Gruppenbild unserer Vereinstarter
 Ich wünsche euch einen schönen Restfeiertag und eine schöne Woche.



Kommentare:

  1. Bei dem strengen Richter könnt Ihr doch stolz sein. Herzlichen Glückwunsch. Diese Art der Bewertung / Kommentare kann ich nicht verstehen und würde ich mir auch nicht antun....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach über den Richter kann ich wegsehen. Wahrscheinlich denkt er, wer in den Hundesport möchte muss so laufen können. Aber im Agi braucht das halt kein Mensch. Diese Kommentare von anderen ist's eher. Ich war explizit nicht gemeint, nicht falsch verstehen. Sie meinte alle Teilnehmer (Ausser ihrem Schützling der wirklich gut war) weil der Großteil eben auch nicht gut war. Ich ja auch nicht im vergleich zum Training. Jeder der durchfallt ist geknickt genug, da braucht man das nicht.aber auch sie wird nicht immer alle so gut durchbekommen. Da ist sowas unangebracht. Aber Leute die von oben treten gibt's überall und das war auch das erste Mal das mir so jemand in der Form beim Hundesport begegnet ist. Kleiner Lästereien unter Teilnehmern ausgenommen. Wir alle gucken uns zu und finden uns gegenseitig gut oder weniger gut. Das kann man ja auch ohne zuzutreten denken oder rüberbringen. Lg

      Löschen
  2. Ich gratuliere euch. Unter so harten Bedingungen (sorry, wie kann man als Prüfer so drauf sein?) finde ich habt ihr super abgeschnitten.
    Ich bin im Prinzip echt froh, dass ich mit Aaron zum Glück keine Prüfungen besuchen muss. Ich hätte so keine Lust drauf, wenn solche Leute das bewerten dürfen.
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bewerten Ansicht find ich nicht schlimm. Die mit dem Spruch ist quasi Hemd. Von Auswärts die jemanden dafur trainiert. Trotzdem muss man die Kirche im Dorf lassen. Keiner tritt sowas nervos an wenn n es im Training nicht klappen würde. Aber solche gibt's vermutlich überall. Vermutlich ahnlivh übermotivierten Fussballmuttis die finden das alle andern Kids schlecht spielen oder so...
      Lg

      Löschen
    2. Wunderbar wie er aus "jemand von Auswärts" in Hemd umwandelt

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, du solltest jedoch beachten das du mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst, dass du meine Datenschutzerklärung am Ende der Seite (https://beckis-hundewelt.blogspot.de/p/datenschutz.html), sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.