Ostern 2019

17. Mai 2019 | erschienen in: / / / |

Heute mein Bericht von Ostern. Nagut, Bericht ist übertrieben. Wir haben unser erstes Wochenende im Wohnwagen verbracht und ein paar wenige Bilder mitgebracht.
Wobei wir halt "nur" bei Blaze Züchterin zum Nachzuchttreffen waren. Das ist aber für uns eben eine große Freude, nur halt auch eigentlich kein richtiger Urlaub in dem Sinne.
Wir standen diesmal wieder mit den anderen Campern im Hof und das war besonders schön, denn so konnte man morgens aus dem Fenster schon die Welpen da rum tollen sehen.
Der Wurf der dort so niedlich rumhockte war da gerade fast 6 Wochen alt und ein ganz schön wilder Haufen.
Wir sind Freitags in aller früh los und die Entscheidung war Goldrichtig. Die anderen die bereits Donnerstag Abend auf dem Weg waren, hatten nur Stau. Wir kamen im Grunde gut durch. Unsere Mädels haben währenddessen Urlaub beim Opa in Hessen gemacht. So konnten wir uns auf ein gemütliches, Wochenende mit vielen lieben Menschen, Hunden und Schafen freuen.

Das ganze Wochenende hatten wir strahlenden Sonnenschein und der ein oder andere ist von Sonne, in Schatten und wieder zurück gewandert. Es wurde wieder viel Fotografiert, einiges gelernt und es gab auch einiges an Verzweiflung. Manchmal steht man sich halt selbst im Weg (an dieser Stelle denkt euch nun den Tränenlachenden Smilie). Abends haben wir lecker gegrillt, morgens zusammen gefrühstückt, dazwischen Welpen geknuddelt, gehütet und ich durfte die Flaschelämmer füttern. Da war ich ganz heiß drauf wie ein kleines Kind. Die Lämmlein hatten mir es nämlich besonder angetan. Auch auf diese konnten wir aus dem Bett heaus schauen. Schöner geht Campen dann wohl kaum. Allerdings war ich immer früh wach. Sonntags hat die Kirchenglocke besonders toll geleutet - um 7.00 Uhr! Hab ich mal erwähnt das ich gern lang schlafe? Naja auf jedenfall war es am letzten Tag gefühlt wie am letzten Tag einer Klassenfahrt. Man hatte voll spaß ist aber total müde und kaputt. Genauso fühlte ich mich. Wenig schlaf und dann morgens raus und volles Programm :D.

Tag 1 war es doch gut besucht



Das ist Easy, Blaze Schwester

Damit Joy auch ihren Spaß hat durfte sie planschen

Dahinten ist noch ein Selfie Mensch unterwegs :D
Das ist "Tate", er zieht bei Nina ein. Einer Wiederholungstäterin! Sie hat nämlich schon ihren Dwyn von Nicole
Unsere Abends, dank tollem Wetter gemütlich im Hof
Morgens konnten unsere beiden im Hof laufen und toben. Ich hab immer angst wegen den Lämmern und Joy, aber díe jucken sie nicht sonderlich
Den richtige Pulli hab ich an ^^

Blaze hat sich als guter Baby Bespaßer gezeigt
Und selbst die grantige Joy war friedlich am Babyzaun
Ganz schön rotzig
Pssst sagt nicht meinen Kindern was ich da durfte. Flschenlamm füttern :D

Hab mir dann mal Profi Peaches geliehen.

Wir freuen uns jedenfalls schon aufs nächste mal wenn wir die "Topinambur-Familie" besuchen. Da waren wir uns irgendwie einig das wir mittlerweile sowas in der Art sind. Ist irgendwie schön. Und das nächste Treffen haben wir auch direkt festgemacht.
Ich wünsche euch einen tollen Start ins Wochenende!



Kommentare:

  1. Ich kenne das… Wir haben einige Jahre auch nur verlängerte Wochenenden und dem Treffen vieler Freunde als Urlaub verbracht. Die übrigen Urlaubstage benötigten wir für die Betreuung von Socke. Es ist keine Erholung, aber es macht doch richtig Spaß. Ich hätte mich auch nicht von den Welpen und Lämmchen losreißen können. Dieses sind zauberhaft.

    Schön mal wieder von Euch gelesen zu haben.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Nein wie süß sind die Welpen und Lämmer. So knuddelig. Das war mit Sicherheit ein schönes Wochenende an dem zum Glück viele schöne Bilder entstanden sind.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, du solltest jedoch beachten das du mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst, dass du meine Datenschutzerklärung am Ende der Seite (https://beckis-hundewelt.blogspot.de/p/datenschutz.html), sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.