Verletzter Krieger - kleiner Blaze, ist halb so wild.

3. Februar 2018 | erschienen in: |
Da schickt man einmal den Mann los und dann DAS. Naja gut, war nur Spaß. Passiert ja bei mir auch. Ich habe zur Zeit eine schlimme Zahnarztphase. Diese geht nun auch seit 10 Tagen mit Zahnweh einher. Daher bin ich nochmal hin. An einem Tag an dem ich viele Hunde hatte. Mega unpassend. Aber seitdem ich ja nun nicht mehr allein Zuhause bin ist das machbar. So bot mein Mann an in der Zeit wo ich beim Zahnarzt sitze mit den drei Hunden an den Rhein zu gehen. Als ich fertig bin, schaue ich auf mein Handy....7 Nachrichten. Eine davon in der Vorschau "Da fehlt nun ein Stück "Fingerkuppe"" stand da sinngemäß. Mein Kopfkino setzt ein noch bevor ich die andern Nachrichten gelesen hab. Da muss einer meinen Mann gebissen haben....
Gut, erstmal weiter lesen. Oha! Blutige Pfote auf einem Bild (Achtung ich füge eines unten ein). Nächstes Kopfkino! Bitte bitte nicht schon wieder Bo. Das wäre in einem Jahr das vierte mal gewesen! Darf ich nochmal betonen das er die drei Jahre davor komplett Vorfallsfrei war. Aber die Entwarnung kam beim genauen hinsehen. Braune Pfoten. Aufatmen - ist "nur" mein Hund. (Ich glaub nur Leute die fremde Hunde betreuen verstehen diese Erleichterung). Das Foto sah im ersten Moment schlimm aus. Mein Mann am Rhein, am Auto und weiß nicht was er nun tun soll. Verstehe ich, blutende Hunde hab ich auch eher selten.
Ich bin also beim Arzt raus, runter in die Apotheke und hab Verbandszeugs und ne Salbe geholt. Anhand des Fotos konnte ich erahnen das auch ein Arzt nicht mehr anrichten wird an dieser Stelle und ich bin niemand der übermäßig in Panik gerät bei meinen Hunden.
Zuhause angekommen, Hund angeschaut, Wunde gesäubert, desinfiziert, Salbe und Verband drauf. Mein kleiner Krieger ließ sich auch nichts anmerken. Erstmal alle sportlichen Termine die Blaze betreffen abgesagt und das Wochenende zu einem Gammelwochenende erklärt. Viel laufen kann er nun draussen eh nicht in der Matsche.




Wie das passiert ist, weiß nun keiner. Aber es muss ja nur was doofes auf der Wiese gelegen haben. Anmerken ließ er sich jedenfalls nichts. Es ist nämlich erst am Auto aufgefallen als die Abdeckung voll Blut war. Auf dem Bild ist es schon etwas gesäubert. Das erste Bild was ich gesehen hab, da sah man nur rot und ich dachte nur "Oh Gott dem fehlt der halbe Ballen". Aber nicht nur Blaze bekam ich in einem anderem Zustand zurück. Auch Joy. Und weils es hier eh aussah wie Kraut und Rüben wenn drei Matschige Schmuddelhunde hier rumgeistern, hab ich mir gedacht mach ich richtig Dreck. Also ging es Joy an die Pfoten und ans Fell. Zum Glück schneide ich regelmäßig nach. Ich hab ihr jetzt also schon ihren Frühjahrsschnitt verpasst. Überall ein wenig was weggeschnitten was Dreck einlagert. Pfoten, Beine, Bauch und hinten die Hose. Raus kam wieder ein schicker Hund mit ordentlichen Füßen. Ich lege auch eigentlich nicht sonderlich Wert auf gestriegelte und geschnittene Aussies. Bei mir darf man dreckig und schmuddelig sein. Ab einem gewissen Matschgrad der sich dadurch in der Wohnung wiederspiegelt mach ich es mir einfacher die Hunde sauber zu halten und trocknen zu lassen. Wenn ich also vor lauter Fell die Krallen beim schneiden nicht mehr finde, ists mir zu blöd. Und ich schneide fast wöchentlich Krallen bei den beiden.





Ich wünsche euch einen schönen Samstag. Für mich geht es nun mit Zahnweh auf ein Konzert. Aber ich hoffe die Freude und die Tabletten werden dem ganzen überwiegen.



Kommentare:

  1. Gute Besserung an das gesamte Lazarett ....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung dem kleinen Krieger. Da hat er sich tapfer geschlagen. Bei dem Wetter ist Verband aber auch wirklich unpraktisch. Mir reichte das bei Aaron und seiner weggerissenen Kralle. Zumal er seine Socke überall verlor^^
    Das mit der Fell und Pfotenpflege kann ich absolut verstehen. Bei Aaron kürze ich das Fell an den Ballen auch regelmäßig. Dann rutscht er hier nicht mehr auf den Fliesen und stempelt auch nicht so beim laufen. Vom Sand / Matsch der sonst mehr hängen bleibt brauch ich gar nicht regen ;-)
    liebe Grüße und gute Besserung dem kleinen Kerl,
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche allen Patienten gute Besserung. Solch aufgerissenen Ballen gab es hier auch schon. So ein Verband ist natürlich nicht schön bei dem Wetter. Aber Kuschelzeit ja auch mal ganz schön. Ich drück die Daumen das es schnell wieder heilt. Schick sieht Joy mit ihrer neuen "Frisur" aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Dann wünschen auch wir mal gute Besserung - den Zähnen und der Pfote ... viel Kuscheln kann da ja nur helfen!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, du solltest jedoch beachten das du mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst, dass du meine Datenschutzerklärung am Ende der Seite (https://beckis-hundewelt.blogspot.de/p/datenschutz.html), sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.