NIcht viel los

6. Juli 2018 |
Hallo ihr lieben,
der Post-Titel ist etwas gelogen. Es ist nämlich wohl viel los. Aber im Grunde nichts was hier relevant ist. Ich vermute es ist bei euch genauso warm und so läuft zumindest bei uns nicht sonderlich viel in Sachen Hundeaction.

Wir waren wirklich fleißig im Garten. Hatten dort Kinderfest welche ich mit zwei anderen ausrichte. Es kommen immer so 25 Kinder, die vorher aber angemeldet werden. Deshalb bekommt ihr heute mal ein paar aktuelle Gartenimpressionen. Wir haben festgestellt das sich unser Garten in den 5 Jahren doch sehr gemacht hat, obwohl ich immer das Gefühl hatte nicht viel geändert zu haben.
Unsere Vogelhäuser waren dies Jahr beide belegt und in das eine ist direkt nochmal eine kleine Kohlmeise eingezogen und hat bereits ausgebrütet. Und auch sonst scheinen wir, auch wenn ich gemähten Rasen toll finde, sehr Bienen und Schmetterlingsfreundlich zu sein.
Hier finden sich immer viele Hummeln
Mein Rosen
Eine ganz klare Liebe zu einer Region
Fähnlein fürs Sommerfest, Äpfel für den Mann
Fürs Kinderfest haben wir wie die verrückten Stockbrot getestet
Da wo Blaze Nase ist, passt er durch das Tor. Jetzt ist Schluss damit!!

Hinterm Pool ist unsere Bienen und Schmetterlingswiese angelegt.
So siehts dann aus wenn wir das Kinderfest ausrichten.....THW kam auch. Passte grad so durch. Sie hatten eine Morenkopfwurfmaschine bei. Dies war eine von 9 Rallye Stationen. Eine weitere seht ihr unten. Diese war in unserem Garten - Stockbrot.


Bereit für die Kids

 Direkt nach dem Kinderfest Wochenende ging es weiter mit Terminen. Die erste von zwei Hochzeiten stand auf dem Plan. Und dafür mussten wir nach Limburg zu meiner Schwester. Der schwerste Teil für mich, meine Hunde abgeben. Ich hab ja schon oft berichtet, ich kann es einfach nicht. Was war ich erleichtert als das erste Video kam. Blaze pöbelt einfach viel rum. Ich trau mich auch einfach kaum dem jemanden in die Hand zu drücken. Gut, er hat an dem Tag gepöbelt....gegen Hund und Mensch! Beruhigend für mich :-( . Am Rhein ohne Leine lief dann aber alles gut. Ich bin Abends aber froh wenn ich sie dann wieder hab und mich damit selber rumärgern kann. Joy wurde mir einfach zu oft angegriffen. Ich wehre aber auch viel ab. Ich hab einfach derbe Panik das es mal wieder passiert weil es vielleicht jemand ist der sie hat, der das nicht vorraussieht und vorraushandelt. Joy ist an dem Tag aber nicht von der Seite gewichen. Das Verhalten kennen wir nicht, soll mir aber Recht sein. Für die zweite Hochzeit hab ich noch keinen Plan. Aber da sind wir nur 10 min weit weg.


 Zur Belohnung das wir zur Zeit soviel außerhalb unterwegs sind und zur Abkühlung gab es dann mal wieder ein Kong Eis im Garten. Jeder in eine Ecke und dann ging das Geschlecke los.


 Und weil es immernoch nicht reicht.....haben wir morgen Sommerfest im Garten. Ich habe zum Glück einen frühen Dienst und werde den Rest des Abends streiken. Letztes Jahr hatte ich den gleichen Dienst (in meinem Fall Kasse bis 20 Uhr) , stand letztenendes aber bis 1 Uhr im Bierwagen. Meine Familie allein auf den Bänken. Dies Jahr werde ich da auch sitzen, gaaanz in Ruhe.

Dann hab ich mich entschlossen wieder zwei Wochen frei zu nehmen. Und in dem Moment wo ich alle angefragt habe bzw. den Leuten gesagt habe wann ich keine Hunde nehme, ist aufgefallen das es das erste mal seit einem Jahr ist. Der letzte Urlaub war letzten Sommer für drei Wochen. Jetzt wo ich das alles abgeklärt habe, freue ich mich richtig auf die fast zwei Wochen. Und ich hoffe sehr das wir nochmal unsern Weini rauskramen.
Das war jetzt ein kleines Update von uns. Ich wünsche euch ein tolles Wochenende.



Kommentare:

  1. Oh mein Gott, was für ein Pensum. Sei gewiss, dass ich das nicht durchhalten würde. Ich finde es aber toll, was Ihr für die Kinder macht. Ich habe Stockbrot vom Lagerfeuer immer sehr geliebt. Das weckt Erinnerungen. Ich verstehe, dass Du eine Auszeit brauchst und hoffe, dass Du die Zeit richtig genießen kannst.

    Euer Garten sieht toll aus, wobei das natürlich auch viel Arbeit macht….

    Wenn man bedenkt, dass Deine Kunden ihre Hunde auch bei Dir lassen und mit der zeitweisen Trennung gut zurechtkommen, solltest Du es doch auch können, schreibt die, die Socke auch so ungern alleine lässt. Da ich es aber muss, muss ich mich damit arrangieren. Du wirst das sicher schaffen…. Und Deine Kinder werden auch irgendwann mal ausziehen. Vielleicht ist das jetzt ein gutes Training. ;o)

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja irgendwie durch (an dieser Stelle wünsche ich mir Smilys meinen Augen zu haltenden Lieblingsaffen zB.). Das Kinderfest hat sich vor ein paar Jahren so eingeschlichen. Aber meine Ideen für das Fest 19 stehen. Die letzten zwei Jahre waren mir die Themen vorgegeben, nächstes habe ich nun bestimmt und so sprudelten die Ideen wieder raus wie im ersten Jahr.

      Ach nun spricht die Rabenmutti aus mir. Ich bin bei meinen Kids tatsächlich keine Helikopter Mutti und viel lockerer. Die können aber auch reden wenn was nicht glatt läuft und können erzählen was war. Die Hunde leider nicht. Ich habe einfach niemandem den ich Blaze aktuell zutraue mit dem rumgepöbel. Ich handel in dem Moment natürlich und dann wird das natürlich auch eingedämmt. Aber wenn ich höre das er HUnde und Nachbarn verjagd. Ohje. Bei einem Tag OK. Stell dir vor er würde das ne Woche machen. Das macht er hier nämlich jetzt nicht so. Oder ich sehe es vorraus und reagiere vorher. Das kann ich von meiner Familie nicht erwarten. An der Stelle bräuchte ich wirklich einen erfahrenen vorrausschauenden Hundesitter. Aber es war ja zum Glück nur ein Tag :D. Bräuchte ich regelmäßig wen, würde ich in besagten Situationen auch sagen wie der jenige handeln soll. Dann lohnt sich das aber auch. Bos Besitzer sagen mir auch immer was sie mit ihrem Trainer (der auch meiner ist) machen und was er rät. Das ist wirklich der Idealfall an Kommunikation :-)
      liebe Grüße

      Löschen
  2. Nicht viel los ist echt der Falshe Blogtitel ... eher sollte es sein: total viel los und nicht erholt ;) Von daher wünsche ich Dir in Deinem Urlaub etwas Erholung - und bin gespannt, ob der Vorsatz beim Sommerfest nicht zu arbeiten auch klappt.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Ich habe heut beim Feierabend machen schon gemerkt, wie sehr ich mich auf die zwei Wochen freue. Ich möchte Fotos machen gehen, vielleicht mal ins Freibad und noch besser....einfach wegfahren! Alsoo ich mache definitiv FREI :D
      lg

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, du solltest jedoch beachten das du mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst, dass du meine Datenschutzerklärung am Ende der Seite (https://beckis-hundewelt.blogspot.de/p/datenschutz.html), sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.