Hüte und Geschwistertreff - Urlaub

15. Juni 2017 | erschienen in: / / / |
Wie angekündigt bin ich euch noch ein paar Urlaubsbilder schuldig. Wir waren bei Blaze Züchterin zum Welpentreffen und konnten 4 Tage dort verbringen. Auf unserem Programm standen viele Hunde und Menschen und auch ein wenig Gegend erkunden in der Restzeit.
Unser Wetter war wirklich wechselhaft. Von Regen über Sonne war in den paar Tagen alles dabei. Es hätte noch viel zu entdecken gegeben, aber die Zeit war zu knapp. Deshalb werden wir im Sommer nochmal mit Kindern hinfahren und dort mehr Zeit verbringen. Aber das hab ich euch sogar schon erzählt.

Wir sind Mittwochs dort angekommen und haben dann erstmal die Gegend erkundet. Einkaufen usw.
Ab dem Campingplatz geht es direkt in den Wald, am See entlang oder eben nach oben. Das war zum laufen schon toll aber die Zeit dazu fehlte auch irgendwie. Abends sind wir mit dem Onkel der dort wohnt schön Essen gegangen. Wie Praktisch ! :D



Donnerstags sind wir nach Bad Harzburg und Goslar. Fotos zeig ich euch von dort heute nicht, denn ich denke wir fahren im Sommer nochmal mit Zeit dort vorbei. Haben dort jeweils die Gegend erkundet und sind dann zu Nicole. Dort war Agi Stunde auf dem Platz und ich wollte unbedingt mal wieder mit Joy ran. Leider hat sich wiedermal gezeigt das Joy einfach nur chaotisch ist und ihr anderes viel besser liegt. Auch Blaze durfte nachdem er ausgiebig mit seinem Bruder und seiner Schwester getobt hat ein wenig durch den Gassenslalom flitzen. Abends sind wir dann alle zusammen Essen gegangen und dann ging es auch die 30 Minuten zurück zum Wohnwagen.








+


Freitags war der Große Tag. Nicht nur weil ich mich mega drauf gefreut habe. Auch weil wir wussten, dass Blaze an dem Tag an die Schafe geht. An diesem Tag sollten die Jünglinge ihre ersten Erfahrungen am Vieh machen. Da Blaze ja aus reiner Arbeitslinie kommt, gehört dazu, zu schauen ob er es denn könnte und die Zucht weiterhin in diese Richtung geht. Dabei bleiben muss keiner. Aber auch von den anderen 4 Würfen kommen die Leute immer wieder zum Geschwiester und Hütetreffen. Also ging es morgens um 10 los. Frühstücken und die Meute toben lassen
Ich kann euch auf den Bilder nicht sagen wer da wer ist. Aber dabei sind Blaze, Jack, Suri, Flame, Luke und Mama Ruby sowie Halbschwester  Malu. Welch Gewusel und man muss so genau hinschauen um seinen eigenen Hund zu sehen bei den ganzen roten Flitzern.


So, dann kam der spannende Teil. Carsten hat uns erstmal die Schäfchen sortiert und hinten in den Roundpen gebracht. Und dann durften die Kleinen ran. Die Schafe wurden nach jedem zweitem Hund dann wieder ausgewechselt. Blaze erste Hüteerfahrung dauerte 6 Minuten und ich war sehr zufrieden. Nicole denk ich auch. Man hat allerdings permanent das Gefühl im Weg zu stehen. Dann kam der Moment wo man mir einfach mal den Rechen in die Hand gibt und fragt ob ich verstanden hab was ich machen soll. Ich antworte gezielt mit "Nein" und dann gings los. Läuft. Aber Blaze hats schon gut gemacht und in Runde 2 war er schon komplett fertig. Hats einmal kurz 3 Minuten super gemacht und sich dann gedacht, dass es nun klug wäre Schaf, Schaf sein zu lassen und sich mittenrein zu legen. Aber vom Prinzip wusste er schon was zu tun ist und das war irgendwie faszinierend.







Abends kamen dann auch die anderen Nachzuchten angereist und es gab Essen auf dem Hof. Es war ein schöner und langer Tag und sicher nicht der letzte dieser Art. Für meinen Mann vermutlich ein dreifach anstrengender Tag. Als icht Hundenarr nur unter Hundeleuten an einer Wiese sitzen. Sein persönlicher Traum. Aber er hat sich gut geschlagen. Ich häng euch noch etwas an. Manche Dinge ändern sich eben auch nach 6 Monaten nicht.







Kommentare:

  1. Ich liebe solche Treffen und finde es spannend zu sehen, wie sich die Hunde aus dem Wurf entwickeln….
    Nicht so gut finde ich aber, wenn Du das Gefühl hast, dass Du nicht weißt, was man von Dir erwartet. Dabei finde ich Deinen Mann umso netter, wenn er das alles für Dich getan hat….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. :-) klasse Beitrag. Das war ja megaspannend für euch alle.
    liebe Grüße
    Aaron und Sandra

    AntwortenLöschen