Trickseminar

23. April 2017 | erschienen in: / / / | 3 Pfotenabdrücke
Man kann seinen Sonntag natürlich auf der Couch verbringen - aber auch im Verein bei einem Trickseminar. Dies hab ich heute getan. Eigentlich ist Tricksen ja unser Thema. Aber in der Gruppe und so macht es doch nochmal mehr Spaß. Ich hab mich auch diesmal nicht für meine Trickserin Joy entschieden, sondern für den kleinen Mann.
Er kann bisher sehr wenige Dinge im Trickbereich und da war heute doch mal was ganz anderes. Außerdem möchte ich gern das er das ruhige warten bei Seminaren oder Workshops kennenlernt und das dazugehörige Arbeiten. Ich finde auch das ist alles nicht selbstverständlich.

Wir haben drei Durchgänge mit jeweils 3 Tricks gemacht. Ich hab mich für "Rückwärts einparken", "winken" und "schäm dich" entschieden. Bilder gibt es von mir nur vom schämen. Wir haben es mit so einem Spiralring versucht und Blaze übers Ohr gehangen. Was soll ich sagen....es gibt Hunde die lassen ihn einfach wo er ist und gucken dabei dumm aus der Wäsche. Was ein drolliger Kerl. Aber wie ihr seht, es hat doch noch Klick gemacht bei ihm.

Buch: Beste Freunde - Unser Bild im Buch

21. April 2017 | erschienen in: / | 3 Pfotenabdrücke

Wir sind zurück vom Osterurlaub und ich hab viele viele Bilder zu bearbeiten.
Aber vorher muss ich meine Freude noch teilen. Vor ca. zwei Wochen war ich auf dem Hundeplatz und mein Mann schrieb, dass er ein Paket angenommen hat und ob ich etwa schon wieder ein Hundebuch bestellt hab. Ich und Hundebücher bestellen...totaler Quatsch. Aber nein im Ernst. Es hat direkt Klick gemacht und ich hab gesagt er soll es ruhig öffnen und auf einer bestimmten Seite schauen.

Es war das Buch " Beste Freunde" von Mariella Blümel und dort ist mein Lieblings-Winterbild von mir drin. Ich hatte mich tierisch gefreut als ich die Nachricht vom Verlag bekam. Es erschien gestern und wir haben es schon vorher geschickt bekommen. Ich werde natürlich auch noch über den Inhalt berichten, aber dafür müsst ich es noch zu Ende lesen.....

Hoppla...wo is mein Baby

15. April 2017 | 3 Pfotenabdrücke

Wie versprochen mal was kurzes aus dem Urlaub von uns. Das Wetter spielt nicht so ganz mit. Aber es ist hier so schön, dass wir wohl im Sommer wiederkommen.


Heut morgen hab ich mal ein Bild geschossen und zusammengeschustert. Ich bin ein wenig traurig. Es ging viiiel zu schnell.

Liebe Grüße und ein schönes Osterwochenende..


Liebe Grüße und ein schönes Osterwochenende

Osterferien

11. April 2017 | erschienen in: | 3 Pfotenabdrücke
Es sind Ferien! Das heißt für uns wir fahren irgendwohin :-)
"All my Bags are packed....."
Viel zu lesen wirds also nun von mir nicht geben. Ich bin da auf Handyapp und Instagam angewiesen. Vielleicht lässt das Wetter ja das ein oder andere BIld zu. Einen genauen Plan der Tage haben wir auch noch nicht und von W-Lanbinich leider weit entfernt dort. Deshalb gibt es heute ein paar Bilder von dem netten vierer Trüppchen von letztens. Nach Ostern habe ich dann aber ganz besondere Blaze Fotos. Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Tage und hoffe das auch ein paar schöne Bilder bei rumspringen.


Neuer Pflegling Nr.2 und wie man Prinzipien über Bord wirft

5. April 2017 | erschienen in: / / | 1 Pfotenabdruck
Wie angekündigt zeig ich euch heut ein paar Bilder von meiner kleinen Frühlingstour mit dem neuen Betreuungshund Nr.2. Und manchmal kommt es wie es kommen muss. Es kam noch einer dazu. Drei neue in einer Woche ist dann für mich doch schon enorm.
Heute nehm ich euch mit auf die Carlos Tour. Er ist ein Border Mix und ein ganz lieber.
Normal hab ich ja meine festen Regeln was meine Arbeit mit den Hunden betrifft. Die Anfangsregel ist natürlich immer, dass ich fremde Hunde nicht ableine und die, die eben nicht hören auch nicht. So hab ich einige die ich nie ableine und andere die eben auch ständig bei mir frei sein dürfen weil sie eben hören, in dem Rahmen wie es meine auch tun. Kleine seltene Aussetzer inklusive.
Bei Carlos hieß es direkt, er hört, ableinen. Ich skeptiker nehme also eine Schleppe mit und was passiert. Er läuft nicht!
Ja so ein Mist. Ein Hund der mir mit der Schlepp am Bein klebt und nicht von mir weicht egal was ich tat. Schief lief er auch mit dem Po. Nach knapp 30 Minuten hab ich aufgegeben und hab den Karabiner geöffnet. Und siehe da, alles bestens. Der hört wie ne Eins. Seitdem bleibt die Schleppe zuhause. Deshalb seht ihr ihn hier auch ohne Leine obwohl er neu in meiner Liste ist. So flott sind die eigens erstellten Prinzipien für die Tonne.
Wir sind an unserem Örtlichen Kruppsee gestartet und dann Richtung Dorfkirche in die Friemersheimer Rheinauen . Und wie so oft hier...Idyll trifft Stahlwerk und Logistik. Wir kamen vorbei an den Rindern und sind weiter zu den Haflingern und runter an den Rhein.


Ein kommen und gehen

28. März 2017 | erschienen in: / | 1 Pfotenabdruck
Wiedermal bin ich dem stress verfallen und komme nicht dazu zu bloggen. Dabei wollt ich in so Phasen wenigstens mal ein Bild vom Handy reinhauen. Bei uns war gut was los. Der Terminplan platzt aus allen Nähten und ich habe noch einen festen Nebenjob angenommen. Alles zusammen mit Kind, Hund, Haushalt usw hat mir die Tage ein wenig den Nerv geraubt...oder eher die Zeit. Weg war sie....ich hab das Gefühl es geht so schnell alles. Gedanklich bin ich schon im Urlaub...oder wenigstens auf meiner Liege im Garten.
Leider musste ich auch einen meiner Betreuungshunde verabschieden. Meine gute Lillith ist letzte Woche ganz plötzlich gestorben. Eigentlich wollte ich ihr Frauchen ( mit dem ich gut befreundet bin) fragen ob wir eine Runde laufen, aber der Rückruf war dann anders als ich dachte. Ich bin dann noch hin und habe mich von ihr verabschiedet. Ich werd sie und die dazugehörigen Runden sehr vermissen.
Und wie das manchmal so ist....ein kommen und gehen als Hundesitter. Gleich zwei neue Hunde kamen nun dazu. Das ist irgendwie komisch, aber gehört nunmal auch dazu. In dem einen Moment trocknen die Tränen und man ist Gedanklich schon dabei den nächsten Tag zu planen.
Einen davon stell ich euch heut schonmal vor. Secret wird ende April das Wochenende bei uns verbringen. Ich muss aber dazu sagen, ich kenne sie schon sehr lange und wir zwei sind uns nicht fremd :-) Sie ist auch eine Aussie Hündin und mit Schuld das ich mich in die roten verrückten Aussies verliebt habe. Aber wenn man nun meinen roten Buben seh und Siggi....dann ist da doch ein mega Unterschied zu sehn.

Ein paar Regenfreie Bilder

8. März 2017 | erschienen in: / / | 1 Pfotenabdruck
Heut gibts nur ganz kurz ein paar Bilder von mir. Ich hab ne Grippe oder ähnliches. Und eigentlich viel Zeit am PC. Aber so wirklich schafft man ja trotzdem nichts. 
Am Samstag ist ein Cavaletti Online Kurs gestartet auf den ich mich richtig gefreut habe und nun ist hier nur Land unter. Meine Wiese im Garten ähnelt an manchen Stellen dem Wattenmeer. Vom Kurs erzähle ich euch also beim nächsten mal mit Video. Das möchte nämlich noch zu Ende geschnitten werden.
Und weil es hier den ganzen Tag nur Regnet, kram ich euch noch ein paar schönere Bildchen der letzten Woche heraus.  Und wie ihr da schon sehen könnt. Bo ist wieder fit. Allerdings hat er eine Schleppleine dran, denn er rempelt immernoch. Wenn auch viel seltener und man hat das Gefühl er habe sich gut im Griff dabei wenn ich Rufe,aber er machts. Also gibts von mir ne Leine. Und jetzt dürft ihr ruhig die Hände überm Kopf zusammenschlagen....ja sie hängt am Hals. Kann ja nicht das Geschirr auf die Wunder hauen ;-)
Das Bild wo Blaze so hochschaut ist eines meines euen LIeblingsbilder. Ich find ihn da einfach mega knuffig drauf.


Training mit Wohlfühlatmosphäre? Wer die Wahl hat, hat die Qual.

4. März 2017 | erschienen in: / | 3 Pfotenabdrücke
Als wir uns einen Hund angeschafft haben, war für uns völlig klar das wir eine Hundeschule besuchen werden. Ich denke so geht es vielen Leuten und vorallem Neuhundebesitzern.
Doch oft ist das Angebot groß und man ist schnell überfordert.
Tolle Bilder auf hübschen Internetseiten, Ausbildungen, tolle Plätze, mega große Angebote, Hallen, Erfolge, Kundenmeinungen oder eben das ganze Gegenteil von allem. Quasi tolle Trainer mit super Ausbildund auf einem miesem Platz. Oder Trainer ohne jegliche Aus- oder Fortbildung in tollen Hallen.

Ich finde das sehr überfordernd und jeder entscheidet für sich immer was einem wichtig ist. Bei vielen Leuten die Anti Hundeplatz sind, kommt meist eine schlechte Erfahrung heraus. Oft aber, ohne versucht zu haben noch eine andere Erfahrung zu sammeln. Und daraus hinaus kommt dann ein Hundeschulen sind alle schlecht. Ich für meinen Teil weiß zum Beispiel genau was ich will. Ich will gerne hingehen und spaß haben. Dabei ist mir die Beschaffenheit des Platzes relativ egal, solange ich anständig trainieren kann. Für mich macht die Gesamtatmosphäre eben ein großer Teil aus. Wenn ich dort spaß am Training habe und Zeit mit lieben Leuten verbringe, kann ich vieles ausblenden. Ich bin ja auch mit meinem Hund in keiner Situation wo ich hingehen MUSS. Es ist für uns Beschäftigung und mein Hobby. Wenn dort immer nur eine Art Zickenkrieg oder doofer Ton herscht, hätte ich irgendwann keinen Spaß mehr dran auch wenn das Training gut wär.

Der Sturm hatte uns heut im Griff

23. Februar 2017 | erschienen in: / | 4 Pfotenabdrücke



Heute hatte der Sturm uns ein wenig im Griff. Zugegeben, es war mir Recht. Ich hatte heute unverhofft frei und wollt eigentlich zum Arzt. Naja immerhin ein Termin ist es geworden. Dann überkamen mich wie im Sturm Kopfschmerzen, gefolgt von einem Mittagsschlaf. Windig war es den ganzen Tag schon. Gegen Nachmittag zog dann eine dunkle Wolkenfront auf uns zu. Vorn der blaue Himmel, hinter einem eine dunkle beeindruckende Unwetterfront....sowas begeistert mich irgendwie.
Kennt ihr das auch?
Dementsprechend hab ich gar nichts zu erzählen und auch die Fotos die kommen sollten habe ich nun verschoben. Morgen bin ich aber wieder unterwegs. Da wir hier von Bäumen umgeben wohnen, habe ich die letzten Runden so kurz wie möglich gehalten. Unsere Müllcontainer sind weggeflogen, die Fenster rappeln richtig zum Teil und morgen schau ich mal ob mein Gewächshaus und das Trampolin noch steht.
Aber mein kleiner Blaze hat mich heut zum lachen gebracht. Denn er ist scheinbar Sturm begeistert und konnte dem treiben nicht so recht folgen. Aber seht selbst. Joy würd das nie machen...niiiiieee. Ich fands mega niedlich und hab ihn gelassen, danach nen Rüffel vom Mann bekomm. Aber naja, den nehm ich gern entgegen - ich fands nämlich süß wie er da auf dem Katzenbrett lag ;-).




Ich hoffe ihr übersteht auch alle unbeschadet den Sturm (pünktlich zu Karneval) und für die Jecken unter euch, viel Spaß und fliegt nicht weg. 



Schnee Schnee Hurraaa

17. Februar 2017 | erschienen in: | 4 Pfotenabdrücke
Auch wenn es nun schon ein paar Tage her ist. Wir hatten auch etwas Schnee. Er blieb nicht lang aber wir haben uns direkt Vormittags dran erfreut und hatten dann auch was davon. Am Nachmittag war er nämlich schon wieder futsch. Ich denke für diesen Winter bleibt es auch dabei. Aber ein Tag reicht mir auch.
Fototechnisch war das eher nicht so mein Tag. Aber ich bekomm es im Schnee nie so wirklich hin und bewunder dann doch eher die Profi-Schneebilder.
An diesem Wochenende war Bo bei uns, aber durch die Wunder bin ich morgens nur einzelnd mit ihm raus. Ein wenig Schneespaß hab ich ihm trotzdem gegönnt. Untergehen konnte er im Schnee jedenfalls nicht.
Morgens war alles noch richtig schön weiß und obwohl wir sofort los sind nachdem ich mit Bo zurück war, hatten die Äste schon nicht mehr soviel Schnee drauf. Bo seine Wunde verheilt in der Zwischenzeit echt gut. Er hasst seinen Body und bewegt sich darin kaum. Aber da muss er nun durch.
Wir sind dann mit Schlitten bewaffnet Richtung Rhein und haben uns dort ausgetobt. Mein Mann mit den Kids, ich mit der Kamera und den Hunden.

Kleiner Unfall am Morgen macht Kummer und Sorgen

10. Februar 2017 | 6 Pfotenabdrücke
Ja, auch einem Hundesitter passiert mal Mist. Und im Gegenteil dazu wenn an der folgende Geschichte etwas andersrum gewesen wäre und mein Hund etwas hätte, hät ich wesentlich ruhiger schlafen können.

Am Montag war ich mit der Joy, Blaze, Bo und Elma Truppe am Rhein unterwegs. Alles war Prima und es gab sogar noch ein paar Fotos. Aber schon nach einem kleinem Teil der Strecke, so dem ersten Drittel gab es einen Vorfall. Ich hab euch ja schonmal eine Bildstrecke unseren kleinen Problems gezeigt HIER. Das ganze ist viel besser geworden, Bo musste sehr viel an der Leine laufen wenn er das Verhalten zeigte und ich hab mich bei Rassekundigen erkundigt und die Antwort bekommen, dass es Entlebucher Typisch sei. Tatsächlich zeigt Elma das Verhalten mitlerweile auch, aber lang nicht so extrem. Abfinden werd ich mich damit trotzdem nicht, vorallem jetzt nicht mehr.

Sporthunde aufwärmen


Wie die meisten von euch wissen bin ich mit Joy im Frisbee oder Agility unterwegs. Während ich zugegeben früher den Hund beim Agility in einen Kaltstart geschickt habe, habe ich beim Frisbee immer aufgewärmt. Der Sinn meiner Vorgehensweise erschließt sich mir heute nicht mehr. Aber im Training wurden wir immer alle in den Parcour zum aufwärmen geschickt. Heute ist mir viel bewusster was für ein Blödsinn das doch war. Weil ich den Hund nicht aufwärmen kann indem er dazu das tun soll, was er danach als Sport tut. In den Frisbee Seminaren war aufwärmen immer ein großes Thema und seitdem habe ich es denk ich auch verinnerlicht. Es gibt mehrere Arten des aufwärmens, ich werde mich aber an das sportliche halten.

Warum aufwärmen?
 In erster Hinsicht wärmt man auf, damit die Verletzungsgefahr herabgesetzt wird.
Das Herz-Kreislaufsystem wird in Schwung gebracht, die Muskel und Körpertemperatur erhöht. Die Muskeln werden mehr durchblutet und sind so nicht so anfällig für Verletzungen. Sehnen und Bänder werden elastischer. Mehr Gelenkflüssigkeit produziert. Aber eben auch weil sich die Leistungsfähigkeit des Hundes (beim Menschen auch) steigert.



Blog-Geburtstag auch bei uns....

2. Februar 2017 | 5 Pfotenabdrücke
Da war ich 3 Tage nicht online, hab gefühlte 400 Posts von euch im Feedly und alle nur überflogen. Ausser einem, denn der hat mich an etwas erinnert. Beagle Tibis Blog hat Geburtstag und mich an unseren erinnert. Da hab ich bei Tibi und uns mal zurückgescrollt und wollt schauen wie alt wir doch sind und hab festgestellt "booaah beide schon 5 Jahre".
Es kam mir gar nicht so lang vor, auch wenn es hier sehr ruhige Zeiten gab. Im Januar vor 5 Jahren ging hier alles los und ich denk wir haben uns vorallem im letzten Jahr ein gutes Stück weiterentwickelt. Und nein...ich mein den Blog ansich, nicht Blaze ;-).

Verändern wird sich hier aussem dem schon angekündigtem erstmal nichts. Ich bin mal total zufrieden. Dafür hat sich im normalem Leben was verändert. Nach 6 Jahren habe ich meiner gern besuchten Hundeschule den Rücken gekehrt. Mit nem lachendem und nem weinendem Auge, aber da es Gründe hat, sind die Tränen getrocknet und nach 2 Wochen sieht man die Sache wieder anders und ist erleichtert. Für mich gibt es eben nicht nur schwarz und weiß. Meine Welt ist bunt und so musste ich meine Konsequenzen aus einigen Ansichten ziehen. Ich habe einen neuen Platz bzw Verein auf dem ich total lieb aufgenommen wurde. Dort kann ich allerdings nur die BH sowie Obi oder Rallye Obi trainieren, also ist Agility erstmal auf Eis. Dabei hatte ich grae erst wieder angefangen. Fürs Agi werde ich mir aber wieder was suchen. Einen Cavaletti Kurs werde ich machen für den schon fleißig Cavalettis gebaut werden von meinem Schwiegervater. 
Also kann es sein, dass ich mich mit Joy nach 6 Jahren doch noch an die richtige Begleithundeprüfung traue. Jedenfalls hab ich ein wenig was vor dies Jahr und ich lasse euch sicherlich wieder dran teilhaben. Jetzt genug Blabla. Ich hab eigentlich noch Bilder in den Startlöchern, sowie etwas für die Bücherfreunde und Hundesportler....alles verschoben für diesen Quatsch Geburtstagspost. Und da es eben ein doofer langweiliger Geburtstagspost ist....erwähnte ich 5 Jahre? :P .....gibts auch nen doofes Bild dazu von uns. Jetzt dürft ihr uns gern für Gaga halten aber dieses Bild war halt ein typisches Selfie wo nichts klappte weil immer einer doof guckte. Ziel des Selfies sollte Bos Frauchen zum Geburtstag sein und so hab ich mit gefühlten 40 versuchen diese doofen Hütchen mit dem Finger gemalt. Ich fands am Ende ganz witzig und habs seitdem schon mehrmals an engsten Hundeleute verschick. Heute dient es als Deko für diesen Post.

Nordsee zum Jahreswechsel

24. Januar 2017 | erschienen in: / | 4 Pfotenabdrücke
..."einmal spontan "Nordsee" bitte" schwirrte vor einigen Wochen in unserem Kopf. Spontan eine Oma gefragt wegen den Kindern. Ganz ehrlich...son Tag nur mit Mann und Hund war schon reizvoller als mit streitenden Kindern. Und natüüürlich hat ne Omi Ja gesagt. Wir haben also nur noch geguckt wo es hingehen soll. Natürlich hätte mein Herz für Ostfriesland geschlagen, aber die kürzere Fahrtzeit und die "richtigen" Strände haben uns doch in die Niederlande nach Bloemendaal verschlagen.

Früh morgens sind wir los, bei strahlendem Sonnenschein. Ehrlich wir haben ein paar Kilometer die Grenze überquert, da ist alles voll Nebel! Alles ! Man sah nichts mehr. Naja gut. Kann ja am Strand anders sein, sind ja noch ein paar Kilometer - redet man sich so ein. Nach knapp 2,5 Stunden waren wir da. Trocken, aber im Nebel.
Wir sind einige Stunden am Strand entlang und durch die Dünen gewandert. Viel los war nicht wie ihr gleich auch sehen werdet. Es war aber richtig richtig kalt. Vorbei am Stammcampingplatz meiner Väterlichen Familie. Dort haben wir meinen Vater schon paarmal besucht, aber im Sommer ist der Hund da eben nicht Willkommen und darf da in Zandvoort und der Umgebung nicht an den Strand. Deshalb wird es nie einen gemeinsamen Urlaub geben. Urlaub ohne Hund an der See kommt für mich nicht in die Tüte. Flugziele ok, dann lass ich sie gern hier, aber nicht bei sowas.
 Nach dem Strand hät ich gut ne Stunde schlafen können. Hab ich doch unseren Weini vermisst. Nach den Dünen hab ich die Hunde an die kurze Leine genommen und einen Mantel angezogen. Eigentlich trägt hier ja keiner Mantel, aber es war wirklich kalt, Joy etwas nass und vorher viel gerannt. Ich hab sie also bei der Bewegungsreduzierung doch noch etwas warm halten wollen. Es ging ja auch ins mega Kalte Auto.
Dann sind wir in die Stadt, einmal kurz durch geschlendert und wieder am Strand gelandet. Diesmal einem sehr belebtem. Leider hats in der Stadt geknallt. Irgendwer hat geböllert. Mit Joy wars dann erstmal gelaufen. Am Strand hab ich sie dann trotzdem nochmal losgemacht. In der Regel ist es mit ihr mit Leine schlimmer. Ohne Leine, bleibt sie doch eher bei uns. Als wir am späten Nachmittag wieder auf der Autobahn waren, hat der Nebel nochmal zugelegt. Die Autobahnschilder waren nur zu sehn als sie quasi schon über uns waren. Wir haben zurück also 3,5 Stunden gebraucht und stellt euch vor. Hinter der deutschen Grenze war freie Sicht! Kein Nebel weit uns breit.
Alles in allem ein toller Tag. Aber ich war total im Eimer Abends. Und sehr ihr es auch? Mein Baby wird groß. Mein Gott es geht so schnell :-( .


























Schönen Sonntag

21. Januar 2017 | 2 Pfotenabdrücke

Heute nur ein Bild von mir. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag. Für uns ist morgen Messetag. Ich bin schon gespannt und hoffe das der Leckerchen Vorrat dann erstmal gedeckt ist. Im Oktober hab ich mich etwas verschätzt....alles schon Ende Dezember leer gewesen.

Ein paar Termine

15. Januar 2017 | erschienen in: / | 6 Pfotenabdrücke
So ihr lieben, der erste Monat des Jahres ist halb rum und jetzt bin ich wieder angekommen. Diese Woche gehts wieder richtig los. Bo kommt schon seit zwei Wochen wieder, diese Woche kommt noch Prinz dazu und Ende nächster Woche gibt es hier eine Runde Urlaub für Monti. Mit Elma, Dalmi und noch einer anderen Hündin hab ich die Wochen am späten Nachmittag Runden gedreht, aber es war immer zu dunkel für Fotos.
Wie ihr gemerkt habt, ich hab wieder ein wenig gelesen und einige Bücher fertig.

Es steht die Doglive in Münster in den Startlöchern und vermutlich werd auch ich am Sonntag dort mal vorbeischauen. Wer also hier aus meiner Ecke um das Ruhrgebiet kommt und Lust auf ein wenig Messelust hat kann ja hier mal vorbeigucken http://www.doglive.de/ .
So richtig geplant ist das diesmal auch nicht. Es wird eher eine spontane Sache. Ich hab nämlich tatsächlich keine Leckerchen mehr. Das gabs noch nie das ich ausserhalb einer Messe einkaufen musste.

Ich hab hier noch drei Termine zusammengetragen die für das erste halbe Jahr 2017 schon feststehen:

Hundemesse Mönchengladbach 7+8. April
http://cms.diehundemesse.de/pages/moenchengladbach-0809.04.2017.php

Die Hund und Katz in Dortmund 19-21.Mai
http://www.messe-hund-und-katz.de/messe/dortmund/home/

Bello in Castrop-Rauxel 10+11.Juni
https://www.messen.de/de/14828/castrop-rauxel/bello-castrop-rauxel/info






Ich wünsche euch einen entspannten Wochenstart.






Ort: Toeppersee Rheinhausen
Spieli: KONG Wubba
Kamera: Canon Eos 70D