Kurztrip zum Biggesee

7. Oktober 2016 | erschienen in: / / |
Bevor ihr wieder was von unserem Blaze lest und seht, habe ich noch einen Post der in den Entwürfen schlummert. Ich möcht ihn aber unbedingt noch loswerden und euch zeigen.
Wir haben vor einiger Zeit unseren "Weini" wie wir unseren Wohnwagen liebevoll nennen nochmal rausgeholt und sind ins Sauerland gefahren an den Listersee. Wir haben mit dem Wagen noch nie so schief gestanden und konnten das auch gar nicht ausgleichen. So wurd quasi "Bergauf" geschlafen. Ich konnt mich am ersten Tag nicht so ganz mit dem Platz anfreunden. Die Parzelle selbst erschien mir wirklich klein wie ihr weiter unten auf nem Bild sehen könnt. Mit Vorzelt wäre das echt ne Katastrophe gewesen. Ich hatte aber irgendwie auch eine andere Vorstellung. Ich dachte an einen Platz am See, aber da war noch eine Straße zwischen die man wirklich dank rasenden Autos mit Kind und Hund nur schwer entlang gehen konnte. So war meine Laune an Tag 1 echt mal nicht so dolle. Der See ansich war aber wirklich schön und vorallem klar.


Am zweiten morgen hatten wir Regen, Regen Regen ....gut wir sind Erfinderisch. Laptop und Spiele und man bekommt die Zeit bis mittags auch im Bett rum :-)


Mittags wurd es richtig schön plötzlich und wir sind losgezogen um uns Altstädte anzuschauen. Das war dann aber eher nichts und so hab ich die Biggetalsperre ergoogelt. Da hat es tolle Badestellen gegeben, aber es war wirklich nicht warm als wir dort waren. Die Talsperre war beeindruckend. Aber solche Bauten beeindrucken mich schnell. Mein Mann wiederrum hat ewig gebraucht und 100 Fotos geschossen. Hab also dann mit Joy ein wenig Fußarbeit gemacht und bin danach auf Entdeckertour. Ich wollte unbedingt mal ans Ufer und einen Blick von unten auf die Sperre haben.










Zurück am Platz ist mein Mann mit Hund und Kamera losgezogen. Rundherum sind Wälder und Felder und es war wirklich schön. Jaa an Tag 2 hab ich meine Meinung etwas geändert. Ich bin eine Abendrunde mit Hund gegangen. Hab mich mit kleinen Kuhkälbchen angefreundet und eine tolle Runde gedreht. Leider sind die Fotos davon WEG. Wie gesagt, der Platz läge idyllisch aber diese kleine Straße da unten ist echt gefährlich, vorallem Abends. Und ich wollt so gern mit Joy am See spazieren gehen.





Am nächsten Tag sind wir einmal komplett um den Biggesee gefahren und nach Attendorn. Wir waren dort relativ flott durch. Mein Mann wollte mit den Mädels erst noch in die Atta Höhle, dann aber doch nicht. Ich wär solang dann eben alleine los. Ich wollt dann unbedingt auf die Aussichtsplattform am See. 500 Meter Bergauf. Nix für meine Kinder. Aber die Aussicht hat sich dann doch gelohnt. Joy ist einfach Herrchen hinterher auf die Plattform, hat aber irgendwann gemerkt das der Boden ja doch blöd ist und Löcher hat. Da ich auch nicht der Höhenjunkie bin haben wir uns hingesetzt. Das war für uns beide dann total Ok.




 Weil wir aber mit allem einfach trotzdem viel zu schnell waren hab ich weiter gegoogelt und wir haben noch eine weitere Station angesteuert. Burg-Schnellenberg. Wir sind dort einmal drumrum gelaufen und auch im Innenhof. Ist ein Hotel und eine Gastronomie drin und dementsprechend ging es nicht weiter. Ganz wizig fand ich, dass die Pferde unten im alten Wassergraben "wohnen"









So ihr lieben, dass war es von mir vom Kurzurlaub....der nächste folgt bestimmt :-)
liebe Grüße







Burg: Burg Schnellenberg
Aussicht: Aussichtsplattform Biggesee
Camping: Gut Kalberschnacke
See: Biggesee

Kommentare:

  1. Ich hoff eure Schieflage ist wieder ins rechte Lot gekommen. Die Bilder sprechen von eienr ganz schönen Gegend.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Wenn Du Talsperren liebst, dann empfehle ich Dir die Glörtslsperre in Hagen. Ideal für einen Tsgesausflug. Wunderschön im Herbst. Sicher einer meiner Lieblingsorte.... Jetzt mus Blaze aber erst mal wachsen.. Aber der nächste Herbst kommt bestimmt....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipl....dann werd ich den mal gedanklich festhalten. Mal sehen was wir diesen Herbst noch machen.Ich wollt nicht ganz auf Ausflüge verzichten. Ich hab für Blaze eone Tragehilfe bzw ein Tragetuch :-) Das klapot prima. Er schläft und ich kann dabei laufen. Lg

      Löschen
  3. Das sieht nach einem sehr schönen Trip aus. Die Pferde im Burggraben sind doch mal wirklich eine ausgefallene Idee *lach*
    Sehr schöne Fotos habt ihr da mit gebracht. Das mit der Straße klingt wirklich ärgerlich. Ich kenne das zu genüge wenn die Leute hier durch das Naturschutzgebiet heizen. Da werden bei uns ja leider nie Geschwindigkeitskontrollen gemacht.
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
  4. Eigentlich ist der Platz ja idyllisch gelegen. Schade das da eine vielbefahrene Straße dazwischen ist. Aber ihr habt das beste draus gemacht. Sehr schöne Bilder hast du von euren Ausflügen mitgebracht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen