Hunderallye 2016

26. Juni 2016 | erschienen in: / / |
Gestern war es wieder soweit. Unsere alljährliche Hunderallye fand statt. Und weil wir unseren 1. Platz verteidigen wollten, ging unser Team natürlich an den Start. Es ist das gleiche Team wie sonst. Wolfgang und Silke mit Paul, Els mit Holly, Irmi mit Gojo und wir halt mit Joy. Wir trafen uns also pünktlich am Platz und hörten seeehr gespannt zu. Man beachte Els und meinen Gesichtsaussdruck. Aber keine angst, wir hatten spaß an dem Tag :P.
Aufgabe 1 also einen Namen finden. Heute waren wir die Pfotenfreunde. Ü30-Team hießen wir letztes JAhr aus Spaß weil ich an dem Tag 30 geworden bin. Aber wir denken uns jedes Jahr nen neuen aus. Station zwei, war dann Hunderennen.


Dann ging es los, runter vom Platz. Aufgabe 3 gabs noch mit. Ein Lied mit 3 Strophen über Hunderassen dichten. Aufgabe 4 dann wirklich so richtig was für uns. Slalom durch die Beine.

Aufgabe 5 war dann das Zahlenspiel. Ja das liebe ich. Denn wenn ich renne um die Zahlen abzulaufen springt mein Hund mir immer in die Leine. Ihr wollt also gar nicht wissen wie Joy an der Leine hing mit ihren Zähnen. Die Leine wurd jedenfalls immer schwerer. Deshalb hier Silke mit Paul. Achso, an manchen liegen Leckerchen die Strafzeit geben wenn der Hund sie frisst. Einen haben wir kassiert bzw Holly, sie hat die Stange bis zum Ende beim rennen festgehalten und danach für 5 Strafsekunden gefressen.


Aufgabe 6 , da sollten wir unseren Hund angeln. Und natürlich hing auch da was Leckeres dran.

Aufgabe 7, an den vollen Fresspötten unsern Hund vorbei abrufen. Läääuft, dank Pferdewurst.

 Zwischendurch eine kleine Pause um den anderen auch genug Vorsprung zu geben und nebenbei unser Lied zu texten.
 Aufgabe 8 konnt mit einem Balljunkie nur schiedgehen. Gott sei dank auch bei anderen Gruppen. Mit dem Hund an der Leine und zwei Tennisbällen jonglierend eine Strecke laufen.

Zwischendrin ein wenig rennen, wie immer, auch das geht auf der Rallye. Nr 9 war ein Ringwurfspiel ohne Hund
 Und Nr.10 ist unser alljährliches Hassspiel. Im dritten Jahr steht es schon da. Einen Ball die Rampe hoch schießen mitm Golfschläger, so dass er oben liegen bleibt. Wenn er liegt, Hund schnappen, im Slalom mit dem Erdnussball zwischen den Beinen um das Teil rum. Sonst musste der Hund nur durch zwei Tunnel die aussen lagen. Netterweise hat Torsten die Aufgabe gemacht. Auf dem Bild Freundin Maren mit ihrem Entlebucher Welpen Elma. (die stell ich euch die Tage mal vor)

 Und dann gibt wie immer nach dem Vortragen der Lieder, die Siegerehrung. Es war wie immer spannen und tatsächlich haben wir unseren 1.PLatz verteidigt. Das hat uns wirklich überrascht, denn die andern Team warn auch gut und der 2.PLatz hat nur EINEN Punkt mehr. Die Freude war wiedermal groß. Und Maren hat mit Elma doch echt den 3. belegt.




Kommentare:

  1. Das ist ja toll. Gratulation zum erneuten ersten Sieg….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen