Buch : Das Hundebuch für Kids - Sandra Bruns

14. Dezember 2015 | erschienen in: |

Hundebuch für Kids
Sandra Bruns


Erschienen 2014 im Kosmos-Verlag, 80 Seiten, Softcover / Taschenbuch, 12,99€

Offizielle Beschreibung:
"Familienzuwachs auf vier Pfoten? Die Kinder sind Feuer und Flamme und wollen sofort kuscheln, spielen und sich um ihren neuen Freund kümmern. Damit dies auch gelingt, zeigt Sandra Bruns, wie Kinder mit Hunden umgehen. Spielerisch werden sie an das Wesen herangeführt, lernen, was Körpersprache bedeutet, wie sie ihrem Tier etwas beibringen können und welche Spiele und Tricks gemeinsam Spaß machen. Das Losleg-Buch für Nachwuchs-Hundeprofis: Mit diesem Buch werden Kind und Hund ein perfektes Team."

--------------------------------------------------------------------------------------------

Das Hundebuch für Kids ist ein Buch im kindgerechtem Design. Es besteht aus 80 Seiten welche nicht überfordernt wirken und eben nicht zuviele sind. Das Buch ist an 8-10 jährige gerichtet und auch eben auf diese Abgestimmt.
Es ist bunt, aber eben nicht so kunterbunt und abgedreht wie man es von einigen Kinderbüchern kennt. Auf dem Cover ist ein Spielfreudiger Hund, auf der Rückseite des Covers Innen, kann man etwas auflkappen und dort sind 7 wichtige Regeln. Im ganzen Buch sind viele tolle Farbbilder, die vier großen Themen des Buches, haben je eine eigene Farbe. Auf den meisten Seiten sind bunte Merkkreise an den Fotos. Diese beinhalten eine kurze und knappe Nachricht. Ein Beispiel dafür "Betteln- Bekommt der Hunde hier etwas ab, wird er schnell zum Bestimmer".

Von inhaltlichen her ist wirklich quer Beet ein wenig was dabei. Es gibt vier Überthemen (siehe unten), die wiederrum in einzelnen Unterthemen eingehen. Im ersten wird kindgerecht der Ursprung des Hundes beschrieben, wofür wurde er gezüchtet, wie verwenden wir Menschen ihn. Sogar auf das Thema Zucht wird eingegangen. Es wird erklärt was ein guter Züchter macht, worauf er achtet, wie die Welpen zur Welt kommen und wie die ersten Wochen ablaufen. Im zweiten Teil geht es um die Körpersprache eingegangen. Grob, nicht zu sehr vertieft, mit Bildern und Verhaltensregeln. Auch die neuen Aufgaben werden Thematisiert, von füttern bis zum Tierarzt. Im dritten Teil geht es um Erziehung. Es werden grundlegende Dinge erklärt die ein Hund können oder eben nicht machen soll, auch wie man diese Trainiert. Alles über Belohnung, auch wenn das Wort Strafe fällt. Hier ist auch in diesem Buch zB das "ignorieren" gemeint. Zum trainieren wird der Clicker vorgestellt.
Das letzte Kapitel gilt der Beschäftigung. Hier werden einige Dinge vorgestellt wie Tricks, Dummy oder Nasenarbeit.



Ich habe dieses Buch zu Weihnachten für ein Familienmitglied von 11 Jahren gekauft. Im Laden lag es und auch auf die Gefahrt hier einen Griff ins Klo zu landen, nahm ich es mit. Ich bin überrascht worden. Es gefällt mir wirklich gut. Ich habe auch nicht das Gefühl das sich die 11 Jährige zu groß für dieses Buch fühlt. Es werden die Themen wirklich so angeschnitten das es eben reicht. Wäre dort zuviel Input, würde manches Kind wohl die Geduld verlieren. Besonders toll finde ich auch die kiritschen Worte. Wenn der Hund ruhe sucht- in Ruhe lassen, Hunde können beißen. Wenn der Hund fressen verteidigt- gehen, es könnte gefährlich werden. Und auch das man eben auch Besuchern Regeln zeigt, damit man nicht über Grenzen geht und der Hund sich wohlfühlen kann. Ich finde gerade diese Worte bzw Tipps besonders wichtig. Das viele Bisse durch richtigen Umgang und offene Worte berhindert werden können, muss ich hier nicht erklären. Klare offene Regeln für den Umgang helfen- ohne Panikmache. Und diese gibt dieses Buch schön wieder. Dies ist ein schönes Anfängerbuch für Kinder und ich kann es nur weiterempfehlen.

 
Hier folgt ein grobes Inhaltsverzeichnis 

  • Was Hunde sind, Was Hunde können
  • Unter einem Dach- Gemeinsam Leben
  • Gut Erzogen
  • Lustige Hundespiele






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen