Joy und ihr "Wolf"

24. November 2015 | erschienen in: |
Najaaa, nicht so ganz natürlich. Aber auf Bild Nr. 5 sieht es schon ein wenig so aus als wenn sie ein Wolf verfolgt. In wirklichkeit ist es aber Freundin Amy. Die liebt sie heiß und innig und wenn wir ihr begegnen, kann ich auch jegliche Erziehung vergessen. Ist Joy ohne Leine und entdeckt Amy im Park, ist sie weg. An der Leine Amy näher kommen? Ja mit ziehen und zerren und jaulen vor freude. Aber irgendwie ists doch auch schön zu sehen, dass sie so eine geliebte Hundefreundin hat. Ist nämlich eine der wenigen. Aber auch eine der längsten die wir haben. Ein wenig haben wir das ja dokumentiert. Und wir sind ganz ttraurig die Tradition 2014 verpennt zu haben.
Nun waren wir nach langem mal wieder am Rhein unterwegs und haben ein wenig gespielt. Und weil ich die Bälle irgendwann eingepackt hab (der gute Hundesitter hat zwei gleiche Bälle bei :D ), sind die zwei auf den Stock gekommen.












Kommentare:

  1. Ja, so eine echte Hundefreundschaft ist eben was richtig Schönes. Zumal diese echten Freundschaften wirklich selten sind. Toll, wie die zwei sich nach all den Jahren immer noch so gut verstehen.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich schön, besonders wenn man einen Hund hat, der nicht jeden mag...

    Im Fall von Linda warte ich noch auf den Tag, an dem mir Linda signalisiert, dass wäre ein echter Hundekumpel... lach. Sie kennt und akzeptiert zwar Hunde, mit denen wir öfters zusammen laufen, aber die große "Liebe" war da noch nicht dabei.

    LG Andrea und hoffentlich könnt Ihr Amy noch ganz oft treffen.

    AntwortenLöschen
  3. ... das gefällt mir.

    Und nun eine schöne Adventszeit für euch.

    Herzlichst - Monika

    AntwortenLöschen
  4. ... das gefällt mir.

    Und nun eine schöne Adventszeit für euch.

    Herzlichst - Monika

    AntwortenLöschen