Wie weit so ein Frauchen als Hundesitter wohl geht....

14. März 2015 |

....das fragte ich mich tatsächlich irgendwann und so suchte ich nach einem Schrittzähler oder per GPS orientierter Sportuhr.
Ich hab wirklich viel gelesen, Tests studiert und dann doch in den sauren Apfel gebissen und mir etwas verhältnismässig teures gekauft. Ich hab mir eine Garmin Forerunner15 GPS Sportuhr gegönnt.
Letztes Jahr hab ich sogut abgenommen und leider auch wieder zu. Ich möchte nochmal loslegen und auch an einem Lauf teilnehmen. Nun hatte ich mir erst ne Rippe gebrochen letztes Jahr (beim Sport :p) und bin zum Jahresende die Treppe runter gefallen um mir am Fuß was abzusplittern und musste mit Sport aufhören. Aber nun bin ich ja gesund und muss nur meine Motivation wieder etwas finden.
Joy ist mir dabei wirklich keine Hilfe bzw ich glaub sie muss auch einfach nur wieder reinkommen. Sie kläfft und zieht wie blöde. Das ging mal besser, aber man kann ja wieder dran arbeiten.
Ich werde dann von unseren Erfolgen berichten. Mein persönliches Ziel sind mich erstmal wieder auf 6 km einzupendeln. Tatsächlich werde ich die letzten Wochen öffter gefragt "Wann es denn soweit ist..." puh, das mag ich nicht auf mir sitzen lassen. Also sowohl der Fitnessaspekt, als auch der Abnehmaspekt sind mir wichtig.
Das Gimik der Sportuhr sind aber der oben ernannte Schrittzähler. Den hat diese tatsächlich auch und ich hab ihn seitdem täglich an. Ich wollte einfach mal wissen, wie weit ich so laufe. Als Hundesitter laufe ich zum Teil ja doch recht viel, aber an manchen Tagen bin ich wirklich erschrocken.
An vielen Tagen läuft Joy das ja alles mit und als Hund auf der Wiese ja sogar noch viel mehr. Ich habe also nun an manchen Tagen (vorallem an dem Tag wo ich arbeiten bin) kein schlechtes Gewissen mehr wenn ich mal wirklich nur "Um den Block" laufe. Das kommt normal eher selten vor.
Jedenfalls laufe ich tatsächlich 15-22 Km pro Tag, ca 20.000-28.000 Schritte. Ich find das irgendwie "VIEL". Am ersten Tag hab ich tatsächlich in der Wohnung mitgezählt um zu schauen wie genau das Teilchen denn ist. Ich kann mich aber schon drauf verlassen ;-) Allerdings bleibt es am Tag bei knapp 2000 Kalorien am Tag. Erst wenn ich wirklich joggen geh, ändert sich das ins positive.

Das Ganze bekomme ich dann in einem Programm in tollen Statistiken angezeigt. Und wisst ihr nun warum ich euch das erzähle? Damit ich im Juli das gleiche Bild, welches nun folgt posten kann und dabei keinen Anfall bekomme.......quasi ein bisl Druck aufbauen nun :P





Kommentare:

  1. 15-20 Kilometer - potzblitz - das ist viel, hätte ich nun auch Lust drauf, das mal genau zu wissen :-)

    Du baust dir einen ganz schönen Druck auf - und ich bin gerne behilflich und frage dann ggf. noch mal nach :-)

    Was irgendwie dickes kann ich auch mit gutem Willen nicht sehen, aber es geht ja nicht um mich ... viel Erfolg also - Monika

    AntwortenLöschen
  2. Puuuhhh, oh wei, das klingt heftig. Aber magst du mein Hüftgold nicht auch mitnehmen ??!!!!! *liebguck* Dann kann ich mir so eine Aktion sparen ;-)))
    Aber "das Problem" liegt bestimmt nur an der dicken Jacke !!!
    Jetzt warte ich ab, wie es weitergeht. Aber nicht übertreiben, meine Liebe, gelle !
    Grüßle - Manou

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben auch einen Schrittzähler - jedoch einfach nur per Handy (dieser ist dann halt 1. nicht ganz so genau und 2. muss das Handy eigentlich bei jedem Schritt dabei sein).

    Tja - also ist es auch sehr ungenau. Unser Frauli kommt täglich so auf 13-14.000 Schritte.
    Ja und auch das finden wir schon viel - wenn man überlegt das es noch nichtmal alle Schritte sind ;).
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen