Buch: Spielverhalten bei Hunden - Mechthild Käufer

2. Dezember 2012 | erschienen in: |
Spielverhalten bei Hunden

Mechthild Käufer

Erschienen 2011 im Kosmos-Verlag, 176 Seiten, Hardcover, 24,95€

Offizielle Beschreibung:
"Vorderkörper tief, das Hinterteil nach oben gestreckt - so fordern Hunde zum Spielen auf. Doch warum spielen Hunde überhaupt und welchen Nutzen hat es? Wie erkennt man die Grenzen zwischen Spiel und Aggression? Und welchen Einfluss hat Spiel auf die Rangordnung? Mechtild Käufer beschreibt auf spannende Weise die Hintergründe des Spielverhaltens und schildert, was die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse für das alltägliche Zusammenleben von Hund und Mensch bedeuten.."
------------------------------------------------------------------------------------------

Fast Jeder Hund tut es, fast jeder Hund braucht es - spielen! Dieses Buch befasst sich wirklich nur mit diesem einen Thema. Wie spielen Hunde, warum spielen sie, ab wann spielen sie, welche Spielarten gibt es, welche Zeichen senden Hunde? Dabei wird sehr zwischen Erwachsenen Hunden und Welpen unterschieden.
Die Entwicklungsphasen spielen dabei eine Rolle. Es wird viel auf das Spiel der ersten Wochen eingegangen. Wie sich das Spiel zwischen Geschwistern und der Mutter unterscheidet. Warum sind spielerfahrungen wichtig und was lernen Hunde daraus? Auch auf Rassespezifische Unterschiede wird dabei eingegangen. Zum einen was die Spielentwicklung betrifft und zum anderen was die Spielart betrifft. Vorallem weil es bei manchen Rassen zu missverständnissen kommen kann durch deren Körpersprache. Am Ende steht das Spiel mit dem Menschen im Fokus und auch ein Teil der Dominannztheorie wird kurz angerissen. Natürlich nur auf Spiel bezogen.
Auch die Wichtigkeit einer Welpenspielstunde wird auch hingewiesen. Das ganze Buch wird durch Farbfotos bereichert.

Das Buch hat mir gut gefallen, allerdings fand ich das sich manche Dinge darin sehr wiederholen.
Es ist einfach zu lesen und ich finde es Inhaltlich echt gut. Es enthält wirklich viele Informationen. Ich hab jedoch irgendwie etwas mehr erwartet (vielleicht durch den Preis?), doch vielleicht kann man allein aus dem Thema Spielverhalten nicht mehr rausholen. Also ich finde es trotz meiner Minuspunkte sehr lesenswert was den Inhalt angeht. Finde den Preis aber einen kleinen Ticken zu hoch, was aber mitlerweile bei Hundebüchern oft der Fall ist.


Hier folgt ein grobes Inhaltsverzeichnis ohne die Unterpunkte:

  • Spiel, Ernst, Wirklichkeit oder wovon reden wir hier eigentlich?
  • Hundespiel - ein bisschen "Ich" und ganz viel "Wir" 
  • Spielend ins Gespräch vertieft - Spielkommunikation
  • Hundespiel - rassistisch, sexistisch und machtbesessen?
  • Warum spielen Hunde? Kosten und Nutzen des Hundespiels
  • Praxis Hundespiel - spielende Hunde im Fokus
  • Spiel - das Fenster zur Mensch-Hund-Beziehung
  • Service     

1 Kommentar:

  1. Wir - mein Fraule und ich - finden das ganz toll, dass du die Büchervielfallt etwas beleuchtest - wunderbar machst du das.
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen