Buch: Die Hunde-Uni - Viviane Theby

30. Oktober 2012 | erschienen in: |
Die Hunde-Uni - Schlaue Aufgaben für schlaue Hunde

Viviane Theby

Erschienen 2008 im Kynos-Verlag, 143 Seiten, Softcover, 16,90€

Offizielle Beschreibung:
"Pfote geben und Rolle kann Ihr Hund schon und Sie haben Lust auf anspruchsvollere Aufgaben? Hier kommen fantastische Ideen für alle, die mit den Grundlagen des Trainings über positive Bestärkung bereits vertraut sind und neue Herausforderungen für sich und ihren Hund suchen. Sie werden staunen, zu welchen Intelligenzleistungen Ihr Hund fähig ist: Hier geht es nicht mehr nur um einfache Tricks, sondern um komplexe Aufgaben, mit denen seine kognitiven Fähigkeiten weiter gefördert werden. Ob Formen unterscheiden, »Zeig das Größte«, Zahlenkonzepte oder »Mach nach, was ich mache«: Hier wird eindrucksvoll klar, dass nicht die Intelligenzder Hunde, sondern das Können des Trainers die Grenze dafür bestimmt, wie weit wir in der Kommunikation mit Hunden vordringen können.."
------------------------------------------------------------------------------------------
Die Hunde-Uni ist kein Trickbuch, sondern wirklich eine zusammenstellung von Aufgaben. Wenn diese gelöst sind, wirken einige davon aber für andere Personen wie ein Trick. Wenn der Hund Farben, Formen oder einen genannten Geruch unterscheiden kann, macht das auf den ein oder anderen schon Eindruck. Auch einige Dinge die man im Alltag gebrauchen kann sind dabei. Vorallem was die Targettrainings oder Richtungsanweisungen betrifft.
In den Grundlagen wird auf wichtige Dinge hingewiesen. Wie lange sollte trainiert werden, wie sollte man Belohnen, welche Hilfsmittel gibt es,...all diese Fragen werden da geklärt. Es wird auch darauf hingewiesen das es Sinnvoll ist ein Trainingstagebuch zu führen.
Die einzelnen Aufgaben sind in Schwierigkeitsstufen von 1-3 mit Sternen gekennzeichnet. 
Weiterhin wird auf einigen nachfolgenden Seiten mit Bildern nochmal klar gemacht wie Wörter verstanden und unterschieden werden, was freies Formen ist und wie ein Target funktioniert.
Danach kommen die Aufgaben nach Themen unterteilt. Somit ist das Buch für mich gut strukturiert.
Das ganze ist mit vielen vielen Farbbildern zum verständlich machen unterlegt
Auf den letzten Seiten wird ein Beispiel gezeigt wie ein Trainingstagebuch aussehen kann und dieses Beispiel auch als Download auf der Autorenseite angeboten.

Fazit: Wer die normalen 0815 Aufgaben schon durch hat und nun anspruchsvollere Aufgaben sucht, der ist mit dem Buch gut bedient. Man sollte allerdings die Schwierigkeit mancher Aufgaben nicht unterschätzen. Ich habe mich an vieles noch nicht herangetraut. Sinnvolle Aufgaben sucht man allerdings vergebens. Hier geht es einfach nur um Beschäftigung und Kopfarbeit.

Hier folgt ein grobes Inhaltsverzeichnis ohne die Unterpunkte:

  •  Vorwort
  • Einleitung
  • Grundlagen
  • Was lernt der Hund
  • Einige Beispiele zum kritischen Hinterfragen
  • Differenziert belohnen
  • Tuwörter
  • Targettraining für Könner
  • Übungen zur Signalkontrolle
  • Richtungsangaben
  • Unterscheidungsaufgaben
  • Verhaltenskette
  • Aufgaben für wirklich kluge Köpfe
  • Zum Schluss
  • Die Models
  • Das Schlaue-Hunde-Diplom
  • Literaturtipps zum Weiterlesen    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen