Buch: Agility - Alexandra Roth

7. November 2012 | erschienen in: |
Agility 
Vom Junghund zur Leistungsklasse

Alexandra Roth / Regula Tschanz-Haas


Erschienen im Müller-Verlag, 160 Seiten, Hardcover, 19,95€

Offizielle Beschreibung:
"Agility ist mittlerweile zu einem richtigen Volkssport avanciert. Manch ein Hundebesitzer entwickelt dabei enormen Ehrgeiz, doch eines haben alle Liebhaber gemeinsam: Der Hund steht immer im Mittelpunkt und der Spaß darf nicht zu kurz kommen. Im Laufe der Jahre hat sich Agility verändert. Die Hunde laufen mit höherer Geschwindigkeit, viele Ideen wurden aufgegriffen, um den Lauf zu perfektionieren. Die beiden Autorinnen liefern Anfängern und Fortgeschrittenen eine Fülle an Ideen und Informationen, mit deren Hilfe sich auch kritische Situationen innerhalb des Parcours problemlos meistern lassen."
------------------------------------------------------------------------------------------


Das für mich bisher beste Agi Buch das ich gelesen habe. Es sind tolle Übungen drin wie man schon den Welpen / Junghund aufs Agility vorbereiten kann. Viele Bilder und Zeichnungen veranschaulichen das ganze. Das ganze Buch ist klar strukturiert.

Am Anfang werden Grundlegende Dinge kurz und knackig erklärt. Die Geräte ansich, die größen und wie gewertet wird. Danach folgen Junghundübungen. Das sind Übungen die wirklich mit jedem Hund schon zu machen sind. Geschicklichkeit, Balancierübungen, Wartespiele, Rennspiele, Startspiele, Kontaktzonenübungen und erste Richtungsübungen um Stangen herum. Alles was einen Hund schon gut auf das richtige Agility vorbereitet.
Ein großer Teil des Buches befasst sich dann mit dem Sprüngen an sich. Toll finde ich dabei, dass sehr viel auf die Gesundheit des Hundes eingegangen wird. Wie soll der Hund springen damit es wirklich Gelenkschonen bleibt, wie muss der Läufer einen Sprung vernünftig anlaufen? Und erst danach kommen die Geräte ansich sowie das laufen im Parcour. Auch Beispiel Aufbauten für gezielte Wechsel Übungen werden gezeigt.
Ein extra Problem Kapitel mit vielen Lösungswegen gibt es auch. Natürlich ist es hier alles sehr theoretisch, denn schließlich können die wenigsten das auch direkt ausprobieren. Aber wenn man sich die gelesenen Tips auch im Parcous zu Herzen nimmt, ist das Buch sehr hilfreich.
 
Hier folgt ein grobes Inhaltsverzeichnis ohne die Unterpunkte:

  • Was ist Agility
  1. Geräte
  2. Regelement
  • Vom Junghund zum Agilityhund
  1. Von der Belastbarkeit des Skellettes des Hunde in der Wachstumsphase
  2. Gezielte Agility Vorübungen mit dem Junghund
  3. Aufbau Übungen mit Sprungauslegern
  • Philosophie des Sprungtrainings 
  • Die Arbeit an den Geräten
  • Wettkampftraining
  • Problembewältigung
  • Nachwort der Autorin
  • Anhang


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen