Wolken über Rheinhausen

27. September 2012 | erschienen in: / / |
Hallo ihr lieben,

...falls ihr glaub nun kommen schöne Wolkenbilder muss ich euch enttäuschen :-). Schöne Woken im blauem Himmel haben wir hier zur Zeit eher nicht. Es kommt lediglich der Bericht der letzten drei Tage. 
Das Bild (von Jan Hofmann) ist am Rheinhauser Hafen/Logport. Von unserem Haus nur 15 Fußminuten entfernt

Die letzten Tage wars sehr ruhig hier im Blog, aber das hat auch einen Grund. Es ist nichts los. Bzw es ist schon eine Menge los, aber nicht was meinen Hund betrifft.
Ihr habt warscheinlich alle von diesem tollen Feuer in Krefeld bei Compo (Düngemittel) mitbekommen. Das ist direkt hier in der Ecke und die tollen Rauchwolken zogen auch allesamt über das an Krefeld angrenzende Rheinhausen.
Den ersten Tag war ganz Duisburg zugequalmt, überall Wolken und Gestank. Irgendwann am Dienstag hatten wir dann hier weißen Nebel und Geruch, den ganzen Tag über uns die Rauchwolken. Es hieß Fenster und Türen zu und auch die Sirenen heulten morgens. Autos fuhren abends hier umher und machten durchsagen das wir alle in den Häusern bleiben sollen. Nun ist das ganze zwei Tage her. Stellenweise riechts immernoch, heute waren Schulen und Kindergärten in Rheinhausen sowie in zwei andern Stadtteilen von Duisburg geschlossen, Qualmwolken sehen wir je nach Wind und die Behörden bleiben dabei das alles gaaanz ungefährlich ist. Die Fenster durften wir heute erst wieder öffnen!
Die anderen Stadtteile von Duisburg und Krefeld hatten Entwarnung. Nur uns drei Stadtteile hats durch den Wind halt dumm erwischt.
Ich war also dementsprechend nicht viel draußen mit Joy, eigentlich sogut wie gar nicht im Verhältnis zu sonst. Ich hab sogar die Hundeschule ausfallen lassen. Heute Nacht irgendwann soll das Feuer dann endgültig gelöscht sein und somit gab es dann heute nach drei Tagen endlich Entwarnung für unseren Stadtteil.
Irgendwie ist es mir nicht so Geheuer. Mein Gedankengang war dabei halt der, dass alles was tonnenweise in die Luft geht (in dem Fall ja nunmal Blausäure, Ammoniak, fertiges Düngemittel und was weiss ich noch) auch irgendwann wieder zu Boden kommt. Da unsere Vierbeinigen Freunde ja nunmal vieles über die Nase wahrnehmen und viel schnüffeln war ich verunsichert. Auch was das Gras fressen und trinken aus Pfützen betrifft. Was für Menschen nicht schädlich ist (angeblich!) muss es ja für Hunde noch lange nicht sein. Es gibt bis heute nunmal auch keine Ergebnisse von Bodenproben. Und Gemüse und so sollen wir aus den Gärten auch nicht essen. Einige Pfützen haben obendrauf einen gelben Schimmer. Hab gelesen das irgendeiner diese Chemischen Stoffe mit Wasser oder so regiert und irgendwas bildet. Naja ich hab jedenfalls auf Joy gut acht gegeben was sie frisst und hab sie von jeder Pfütze weggezogen. Aber solang ich nichts genaueres vom Boden weiß werde ich dies auch weiterhin tun. Selbst unsere Spielplätze werden nun auf Schadstoffe untersucht. Obs dann so harmlos ist wie die da sagen?

Aber in der Wohnung konnt ich ja dann ein wenig was machen. Ich hab einige meiner Bücher zu Ende gelesen und werde dazu die nächsten Tage ein wenig was zu schreiben. Vorweg....die waren alle toll!!
Und zum nähen kam ich auch. Glaube das ist das neue Lieblingshalsband meines Mannes. Hier schonmal zu sehen


Ich habe aber in letzter Zeit noch ein paar andere gemacht. Ihr findet sie wie immer bei Joys Dress.

Und ein kleines Video habe ich auch. Vielleicht hat der ein oder andere es schon gesehen.
Habe ein kleines Video von Joy beim Slalom üben. Ich finde sie macht den schon echt gut. Nun müssen wir noch am Tempo arbeiten.
Dabei muss ich sagen das Joy beim Agility zur Zeit sehr schlecht ist. Sie springt mir in die Füße und so Scherze und ich bin total demotiviert. Aber ich möchte da jetzt wieder dran arbeiten.


Kommentare:

  1. Huhu,

    schönes Video. Aber da habe ich gleich mal eine Frage. Seh ich das Richtig: Anfang Slalom rot dann gelb?

    Ist das festgelegt oder kann es auch andersrum sein? Ich habe auch einen Slalom zuhause in Rot/gelb und möchte den natürlich richtig stecken. Bevor ich jetzt aber im Internet ewig suche, dachte ich frage ich mal bei Dir nach da Du ja gerade ein so schönes Video gezeigt hast.

    Grüße,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mel,
      mit welcher farbe du zuerst steckst ist egal. Also gelb,rot, gelb .....oder ob du mit rot, gelb,rot anfängst spielt keine Rolle. Ist bei uns auch Zufall.
      Dein Hund sollte aber mit der linken Schulter an der ersten Stange vorbei und danach erst einfädeln. Fängst du also immer rechts vom slalom an (dein hund links an deiner seite), schaust das er nach der ersten stange reingeht.
      Solltest du auf der Linken Slalomseite sein weils vom parcour her logischer ist und dein Hund ist auf deiner rechten Seite, muss er trotzdem so einfädeln. Also linke schulter an erster Stange vorbei und rein.
      Ist für viele hunde übrigens was völlig anderes wenn man dann auf der anderen seite läuft. Joy kann ihn bisher nur wie auf dem video...bin ich auf der anderen seite checkt sie das noch nicht.
      lg becki und joy

      Löschen
  2. Hey liebe Grüße von uns Nordseeanwohnern,
    ja von dem Feuer und den Qualmwolken haben wir gehört und gelesen (TV war die letzten Tage nicht an).
    Ich hoffe mal das es sich letztendlich als unbedenklich entpuppt. Aber natürlich hat man immer ein doofes Gefühl und fragt sich ob man das auch glauben sol. Ich drücke euch die Daumen, dass die Spuren des Feuers bald verschwinden.
    ganz liebe Grüße
    Roveena

    AntwortenLöschen