Dog Event Düsseldorf / 3. Platz Trickdog-Contest Germanys next Moviedog

27. August 2012 | erschienen in: / / | 11 Pfotenabdrücke

Hier kommt nun unser angekündigter Bericht über das Dog Event. 
Gegen Mittag sind wir hin und haben Dank des Presseausweises meines Mannes nen tollen Parkplatz wo wir nicht weit laufen mussten bekommen.

Joy ist gespannt was es da so alles gibt.
 Wir haben uns dann direkt am Eingang auf dem ersten Showplatz ein Hundecasting für das Plakat 2013 angeschaut. Zwischendrin kamen immer noch Hunde die Tricks vorführten. Das können wir auch haben wir uns dann gedacht und so meldete ich mich tatsächlich zum Trick Contest an wo Germanys Next Movie Dog gesucht wurde.

Komisches Gefühl sich spontan irgendwo anzumelden

Bis zur vierten Castingrunde war noch etwas Zeit und wollten dann mal schauen was es sonst noch so gibt. Ich hatte mir vorher einige Programmpunkte rausgesucht die ich mir ansehen wollte. Leider hat es an dem Tag zwischendurch sehr doll geregnet und wir sind uns auf der Tribüne unterstellen gegangen und haben von weitem geschaut. Wir haben uns die Suchhunde angesehen und Treibball, sowie ein schäfer mit seinen Border Collies. Der hat ganz schön Eindruck hinterlassen bei uns. Aber auch mal wieder aufgezeigt, dass so ein Border ne ganz andere Nummer ist als ein Aussie.

Als der Regen dann nachließ sind wir zum Hunderennen. Joy legte die Strecke in 4,3 Sekunden zurück. Ob wir da aber was gewonnen hätten, wissen wir gar nicht. Denn am Ende hat sich alles überschnitten.
Warten aufs Hunderennen
Schonmal ein wenig Tricks üben


Go go go.....

....mein Wirbelwind

Wir haben uns dann noch unsere Leckerchen Tüte abgeholt und noch ein paar andere Gratis Sachen abgestaubt, sind die Stände abgelaufen und dann anschließend zum Casting.
Mein Mann meinte ich solle nur die "sicheren" Tricks nehmen damit nix schief geht und ich hab dann vorher ein wenig geübt und einiges ging natürlich gar nicht.
Und das hat soooo laaaang gedauert bis es losging. Nicht nur das es regnete, es fing auch noch viel später an als es sollte. Die ersten durften dann noch auf dem Platz mit dem Laufsteg ihre Tricks vorführen, aber dann wurde der Regen so fest, dass die Jury sich umgedreht hat und das ganze unterm Dach hinter dem Jurypult stattgefunden hat.
Ich wollte Joy los machen damit die Leine nicht im Weg ist, aber Joy ist erstmal abgedampft und hat einen Freund begrüßt :-). Diesen hatte sie vorher aber schon gefühlte 10 mal begrüßen. Naja dann halt mit Leine. Wir haben die Drehungen,  Rolle, Criss und Cross, Männchen, BItte bitte, Sprung durch die Arme, Fünf, Pfote geben,..und sogar unser Home hat geklappt. Dann war unsere Zeit um. Den Sprung in die Arme und Peng und alles was ich sonst nicht geschafft hatte hab ich mir dann aufgehoben. Zwischendurch hat die Jury mich beim Tricksen über Joys Größe ausgefragt ...von wegen Mini oder Standart. Hat leicht abgelenkt aber ich war trotzdem voll zufrieden.
Einer unserer "sicheren" Tricks

Nach jeder Runde gibt die Jury dann ihre Recall Teilnehmer bekannt. Wir hatten schon fast keine Lust mehr und wollten hoffen das wir nicht dabei sind weil wir echt nass waren. Joy war Pudelnass und wurd immer unruhiger. Wir standen da nämlich insgesamt über 2 Stunden im Regen . Aber wir sind dann doch in den Recall gekommen.
Wir sind im Recall....

....einmal aufstellen bitte. Und dann gings weiter.
 Nachher standen wir doch wieder alle unter dem Dach. Die letzten 10!!! Insgesamt waren es 286 Teilnehmer und da war ich echt schon happy unter den letzten 10 zu sein. Ich war ja eh schon stolz da überhaupt mitgemacht zu haben. Normal tricksen wir ja nur im Wohnzimmer, nie vor anderen Leuten und insgesamt bin ich ja eh ein Feigling. :-)

die besten 10


Dann wurden die einzelnen Plätze bekannt gegeben und ich bin 3.te. Hätte ich niemals erwartet!!! Und die Freude war riesengroß :D


Und genrell war Joy auch den ganzen Tag voll lieb. Trotz der viele Hunde und Eindrücke war sie ganz ruhig. Ist normal durch gelaufen ohne ziehen und zerren. Einfach spitze. Und das war dann unser Tagesabschluss. Dafür bin ich dann doch gerne nass geworden.
Die kleine Siegerin mit ihrer Medaille
steht ihr doch gut!!!

Joy mit ihrer Ausbeute
 Unsere Leckerchen Schublade ist nun auch wieder voll.

Dann gab es eine dicke Belohnung. Das Ende vom Ochsenziemer...
...mmmh lecker



Award

25. August 2012 | erschienen in: | 4 Pfotenabdrücke

Ich hab doch noch etwas vergessen, aber aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht aufgehoben!

Von der lieben Sylvia und Tibi haben wir vor unserem Chaos unseren dritten Award bekommen.

Wir haben uns auch darüber sehr gefreut. Vielen Dank ihr zwei !!!

Nun müsste ich diesen ja eigentlich an fünf weitere Blogger weitergeben. Aber alle meine Blogs denen ich folge und die ebenfalls noch in den Kinderschuhen stecken, haben die letzten Tage schon viele bekommen. Ich hab nun echt drüber nachgedacht und meine Liste durchgesehen und habe aber trotzdem jemanden gefunden, bei dem ich echt gern lese und viele Informationen über ein Thema bekomme, welches mich echt Interessiert.

Ich reiche den Award somit an die Hütebanditen weiter.

lg Becki und Joy



So ein Mist

23. August 2012 | erschienen in: | 3 Pfotenabdrücke
Hachjaa, was soll ich sagen. Lange hab ich nichts geschrieben. Als es so heiß war, haben wir nicht viel angestellt. Ich habe zwar einige Fotos gemacht in der Zeit aber warum es nun keine gibt das erfahrt ihr dann gleich.

Dann haben wir am Wochenende Freunde besucht und Joy musste zu meiner Mutter. Da haben wir aber durch die Hitze auch nicht sooo viel gemacht. Aber am Montag da gabs dann ein Ereignis was meine ganze Wochenlaune kaputt gemacht hat und ich bin in Frust-Umräum-Aufräum was auch immer Laune geraten.
Seitdem hab ich nämlich die Küche umgestrichen, neue Regale gekauft, das Katzenreich aufm Balkon angefangen zu verschönern..... aber nun mein toller Wochenstart.
Ich hab Montag morgens Fotos gemacht und meine Kamera dann neben mir aufs Sofa gelegt, damit ich die Bilder dann am Laptop von dem Ding runter laden kann. Hab mich dann zwischendurch um meine Kleine gekümmert und als ich dann hier so saß, da passierte es....
Ich wollts eigentlich keinem erzählen weil es echt zu dämlich ist. Unsere Katze Jacky saß ruhig auf dem Sofa auf der Lehne und auf einmal kotzt sie aus heiterem Himmel los. Diese Katze hat 70qm Platz dafür und sie trifft tatsächlich meine Kamera.
Der ein oder andere erinnert sich vielleicht das ich sie neu hatte und sie halt grad erst 4 Monate alt war. Ich hab natürlich direkt versucht sie sauber zu machen (Katze kotzte währenddessen mal fleißig überall weiter). Ich hab echt viel weg bekommen und sie ging auch an, aber als das Zeugs dann in den Ritzen getrocknet ist, ging von an diesem Objektivverschluss nix mehr. Und nun macht se nix mehr. Bei meiner letzten Kamera war das gleich Teil kaputt und da sollte das so teuer werden das nur ein paar Euro für die neue fehlten. Deshalb hab ich mir ne neue super gute geholt. Und nun DAS!!!!
Für die Ekelfreien unter euch, hier mal das bild davon. Ich dachte mir in dem Moment nämlich das es nix zu retten gibt und hab meinem Mann nen BIld per Handy geschickt.


Nunja, auf die Mietze war ich nicht sauer - keine angst. Vielleicht kam sie nicht auf die Hitze klar. Ich weiss es nicht. Ärgern bringt mir nun auch nix mehr, dann muss leider ne Neue her :-(

So aber nun zu den nächsten Tagen. Am Sonntag hab ich bestimmt was zu berichten, denn wir fahren auf das Dog-Event nach Düsseldorf und nehmen die große Kamera mit. Ich freue mich sehr und hoffe das wenigstens das Wetter mitspielt.
Eure Blogeinträge hab ich die ganzen Tage aber schön gelesen, nur zum Kommentieren hatte ich aus Frust nicht mehr so die Lust. Ich gelobe ab Sonntag dann wieder Besserung :-)

Und natürlich heiße ich auch die neuen Leser herzlich Willkommen!!!

So hat Joy die letzte heiße Woche verbracht.


Aller Anfang....

13. August 2012 | erschienen in: / / | 5 Pfotenabdrücke
....ist schwer. Aber ich bin grad voll happy, denn...

Ich habe nun 30 Leser und freue mich sehr.
Und somit begrüße ich meine neue Leserin Lady Bente.
Dann hab ich noch ein neues Widget eingebaut.
Wie ihr wisst mag ich gern Hundebücher und es gibt eine schöne Seite auf der man eine Bibliothek erstellen kann. Diese habe ich heute mal bearbeitet und meine Rezessionen hinzugefügt.

Also das wars heut schon von mir und Joy und wir sagen allen unseren fleißigen Lesern ein dickes "Dankeschön" und freuen uns auf die nächsten 30 Bloggerfreunde.
Ich gebe mir auch weiterhin schön Mühe und habe den Spaß am bloggen entdeckt.

Becki und Joy 


Hüten

11. August 2012 | erschienen in: / / | 6 Pfotenabdrücke

Ich hab euch ja vor ein paar Wochen erzählt das ich viele kenne die mit ihren Aussies regelmaßig hüten gehen und wir das auch mal aussprobieren wollen.
Der erste Termin wurd ja verschoben und heute war derErsatztermin.

Jaaa was soll ich sagen. Zum hüten kamen wir nicht. Joy war schon vor dem Gehege sehr aufgeregt und als sie dann von der Trainerin an der Schleppleine mit rein genommen wurde, gabs kein halten mehr.
Sie erklärte, dass den Hunden erstmal gezeigt wird das sie eine Distanz einhalten sollen und nicht lopreschen sollen und das sie deshalb den Stock mit rein nimmt zum abblocken.
Wenn sie merken würde das Joy dies nicht macht könnte man sie losmachen. So ist es wohl bei vielen der Hunde die dort hinkommen. Sie zeigen direkt das richtige Hüteverhalten. Aber Joy wollte natürlich wieder ein aussergewöhnlicher Sonderfall sein. Sie sagte noch etwas von "Je nachdem wie sensibel so ein Hund ist oder ob es ein chaot ist....", woraufhin ich sagte "Sie ist nicht sensibel".
Naja sie gingen also mit Hund und Stock rein zu den drei Fuschschafen und Joy kannte immer nur den Weg nach vorn. Wenn die Schafe sich bewegt haben, hat Joy sich noch mehr ins Zeug gelegt um hin zu kommen. Was sie aber ja halt nicht sollte. Der Stock mit dem vor ihr rumgefuchtelt wurde, störte sie kein Stück und so wurde der Stock nach zwei Minuten schon gegen einen anderen mit Raschelzeugs unten dran ausgetauscht. Das ganze begleitet mit den Worten "Die ist ja wirklich nicht sensibel".
Naja der andere Stock brachte auch kein anderes Ergebnis. Joy lässt sich nicht beeindrucken von zurückziehen, Stock vor den Beinen rumfuchteln und Stimme. Zwei Versuche gabs insgesamt aber es gab nicht einen Ansatz von Besserung. Das es für uns aber nur eine Sache aus Neugier war, ist das kein Problem und wir haken das als Erfahrung ab. Hätten wir das nun auf Biegen und Brechen gewollt, hätten wir sehr massiv auf sie einwirken müssen und das jede Woche trainieren müssen. Wollen wir aber ja nicht. Joy müsste sensibler werden um das zu können. Aber Joy ist ja nunmal wie sie ist und sensibler wird sie wohl nicht mehr werden. So ist meine Ziege halt :D.
Es war auch nicht so das Joy im Gehege beim anblick der Schafe nicht ansprechbar ist...so wie bei den Kaninchen hier im Park. Sie hat als sie stehengeblieben sind für eine Pause, sich von mir sogar auf Distanz ins Platz schicken lassen. Aber sie ist da halt zu übermütig. Was aber nicht heisst das sie nicht hüten kann. Wir wissen ja auch nicht was sie gemacht hätt wenn sie nah ran gedurft hätte. joy ist eigentlich nen Angsthase, die wäre warscheinlich hin gelaufen um dann zu bellen und drum herum zu springen oder ebend bellend im Kreis drumherum zu rennen. Aber das werden wir nun nie wissen :D
Also dies war nun unsere Hüte-Test-Erfahrung und wir machen nen schicken Haken dahinter :P
Fotos gibt es dementsprechend heute auch keine davon.

Aber wir waren nachher noch am Rhein und da habe ich dann ein paar Bilder gemacht. Diese bekommt ihr dann stattdessen.









Hundegeburtstag

8. August 2012 | erschienen in: / | 5 Pfotenabdrücke
Meine kleine Maus ist nun tatsächtlich schon zwei Jahre alt. Meine Güte wie die Zeit vergeht. Und ich seh sie doch noch als kleinen 8 Wochen Welpi im Auto auf der Fahrt nach Hause.

Also alles Gute zum zweiten Geburtstag meine kleine Joy. Auf die nächsten Jahre :-)


nen kleines Frischkäse Knusperhappen Törtchen gabs natürlich auch

Die schmeckt schon vorher zum züngeln gut

lecker


das beste zum Schluss



Trick 2 - Bitte / Häschen

2. August 2012 | erschienen in: / | 2 Pfotenabdrücke
Hier kommt nun unser zweiter Trick. Ich kann leider keine Fotos machen zu Zeit, deshalb habe ich einen ganz einfach Trick genommen, den man auch ohne Bilder versteht.

Bei uns heißt es "Bitte bitte" bei vielen anderen "Häschen", aber das könnt ihr ja nennen wie ihr mögt.
Der Trick: Der Hund hebt die Vorderpfoten, lehnt sich zurück und bleibt dabei mit dem Hintern auf dem Boden.

Ihr braucht dazu einen interessierten Hund, Klicker, Leckerchen und wenn man mag einen Nasentarget.

Das ihr jede gewünschte Bewegung klickern könnt sollte klar sein. Dieser Trick ist allerdings durch die Gewichtsverlagerung nicht für Welpen geeignet.
Setzt euern Hund vor euch ab ins ganz normale "sitz". Der Hund sollte dabei allerdings schon sitzen bleiben können und nicht aufspringen sobald ihr ein Leckerchen in die Hand nehmt.

Nun nehmt ihr ein Leckerchen in die Hand und gebt es ihm. Bisher ja ganz einfach ;-)

Die nächsten Leckerchen haltet ihr dann ein Stück höher, sodass der Hund sich dafür etwas nach oben strecken muss mit der Schnauze. Dieses wiederholt ihr einige male.

Nun könnt ihr rumexperimentieren. Haltet das Leckerchen wieder etwas höher hin und zieht es leicht nach Hinten weg. Das muss nur zwei Zentimeter über der Hundeschnauze sein, aber halt über den Kopf hinweg. Sich einfach durchzustrecken wird nun nicht mehr reichen, um an das Leckerchen zu kommen.
Der Hund wird nun sein Gewicht für das Leckerchen nach Hinten verlagern und dafür auch die Pfoten heben müssen. Macht er das?...Prima. Auch wenn es nur eine Sekunde ist. Die Hauptsache ist, das er nicht aufsteht und sich auf die Hinterpfoten stellt oder nach Hinten weg geht. Deshalb solltet ihr da ganz kleine Schritte machen
Bis zu dieser Stelle wo der Hund sein Gewicht nach Hinten verlagert und die Pfote hebt, wiederholt ihr es. Der Hund muss lernen sein Gleichgewicht zu halten in dieser Postiion und dazu sollten wir ihm langsam die Möglichkeit geben.

Klappt dies dann gut und ist nicht mehr so wackelig, könnt ihr das Leckerchen noch weiter nach hinten ziehen damit sich der Hund richtig setzt und die Pfoten hebt. Nun führt ihr noch das Kommando ein--->Fertig :D

Das ganze könnt ihr aber auch mit einem Target aufbauen. Ist vielleicht für viele deren Hund dann ungestüm nach dem Leckerchen greifen sogar eher geeignet. Nehmt entweder eure Handfläche als Nasentarget oder einen Targetstick. Stimmt dazu euern Hund darauf ein und legt dann los.
Das Prinzip ist das gleiche wie mit dem Leckerchen. Nur das ihr statt des Leckerchens eure Handfläche/Stickkugel zum anstubsen hinhaltet.
Diese hebt ihr dann genauso langsam über den Kopf hinweg bis der Hund mit den Pfoten abhebt.

Egal welche Variante ihr nehmt....wir wünschen euch viel Spaß beim üben !!!