Artikel zum Auslandstierschutz

25. Juni 2012 | erschienen in: / |
Ich möchte euch heut mal einen anderen Blogartikel über den Auslandstierschutz zeigen. Wir haben zwar selbst eine Hündin aus dem Ausland in der Familie, aber zu der Zeit hab ich nicht kritisch darüber nachgedacht.
Mitlerweile bin ich der Ansicht das wir erstmal in unserem Land die Hunde unterbekommen sollten. Deshalb find ich den Bericht samt der Hintergründe echt gut gelungen. Vielleicht habt ihr ja Lust diesen mal zu lesen.

http://tierschutznews.ch/blog/1797-was-ist-schlecht-am-auslandstierschutz.html

Kommentare:

  1. Hallo liebe Becki,

    ich habe den Artikel gelesen und finde ihn gut dargestellt. Für mich wird hier nicht der ganze Auslandstierschutz verdammt, sondern ein "besonderer Fall" hervorgehoben.
    Aber wie man an den Antworten im Post sieht, bekommen das wieder viele Menschen in den falschen Hals. Sie fühlen sich angegriffen und schon "spukts Gift und Galle". Schade.

    Liebe Grüße
    Manou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Japp, genau find ich auch. Dabei hat der Verfasser das echt auch sehr einleuchtend beschrieben und was soll ich sagen...SO war es bei der Hündin auch. Wir haben sie vorher nur von Bildern gesehen, ne Frau die denkt sie tut was gutes....genau wie er beschreibt.
      Ich hoffe die Menschen denken irgendwann mal um und helfen eher vor Ort. Und nicht jedem freilebeneden Hund geht es schlecht. Denk da grad an Günter Blochs Pizza Hunde.

      Löschen
  2. Hallööchen,

    meine Shila & Maya sind ja auch aus dem Ausland und ich muss sagen es war einer meiner besten Entscheidungen :-)

    Ich sehe das zwar alles etwas anders als du, muss aber trotzdem sagen das die ganzen Leute von den Tierschutzorganisationen immer mit der gleichen Leiher versuchen die Tiere los zu bekommen ! Es wird immer alles meist viel schlimmer dargestellt als es im Endeffekt ist :-/ Genauso wird einem gesagt das es nach einem Jahr ein Kontrollbesuch gibt .. tss... Gar nix! Das Interessiert die doch gar nicht mehr.. genauso wollte ich auch letztens Leckerlies Spenden - da hat sich auch niemand mehr darauf gemeldet! ich denke wenn ich statt leckerlies, 50€ oder so hätte spenden wollen dann hätte ich sich auch noch mal jemand gemeldet.. :/


    Liebe Grüße
    Frauchen von Shila & Co.

    AntwortenLöschen