Joy und die Frisbee

28. Februar 2012 | erschienen in: | 1 Pfotenabdruck
Hier das angekündigte Video...seht selbst - vorallem das Ende :D (Video hat mein Mann dann zusammen gebastelt-Danke)


Joy und Dela

27. Februar 2012 | erschienen in: | 1 Pfotenabdruck
Hier mal wieder was neues von uns.
Letzte Woche hatte Joy ihre ersten Autofahrten mit anderen Hunden. Davon war eine fahrt gut und eine eher nicht so.Dafür läufts beim Agility super. Die Stunde ist recht leer und so können wir etwas gezielter trainieren. Und am Freitag haben wir ja auch endlich die erste Stunde vom Longierkurs.
Dann waren wir das erste mal mit zwei Hunden unterwegs. Also ich mein das wir unseren Schwiegerhund allein dabei hatten. Und dafür das es normal ne Katasstrophe ist, war es Spitze. Sie haben sich nicht die Bohne für einander interessiert. Nur als ein dritter Hund dazu kam ging Joy dazwischen und hielt die andern beiden auseinander. Welchen Sinn das nun haben sollte wissen wir nicht, aber die andern beiden haben es so hingenommen obwohl sie gern miteinander gespielt hätten.
Morgen gibts mal ein Frisbee Video. Wir haben nach langer Zeit das Teil wieder ausgekramt und siehe da es klappt.











Buchseite

13. Februar 2012 | erschienen in: | 6 Pfotenabdrücke
So, ich habe mal eine Bücherseite erstellt. Über Buchtipps wäre ich total dankbar. Und noch dankbarer wäre ich über den Trick, wie ich meine Formatierung des Textes angezeigt bekomme. Ich habe gegoogelt wie eine Irre aber nichts gefunden. Ich habe die Buchtitel eigentlich "fett" dargestellt. Allerdings sehe ich das nur im Editor. Jemand eine Idee :-)?

Joy on Ice

11. Februar 2012 | erschienen in: | 1 Pfotenabdruck
Heute hatte Joy ihre zeite Begegnung mit einer Eisfläche. Aber bei der ersten letzte Woche war ich ja leider nicht dabei. Erstaunlich wie toll Hunde auf Eis rennen können.
Agility gestern war Suuuuper. Motivation total. Vielleicht hat Joy grad ne gute Phase. Bei unserem Abendspaziergang grad hat sie in einer Stunde nicht einmal gezogen :-). Aber ich glaube dazu hab ich ihr auch kaum gelegenheit gegeben. Unseren Schlüssel findet Joy draußen sogar besser als in der Wohnung und mitlerweile legt sie sich auch schneller daneben. Also Suchkram scheint ihr echt zu liegen und spaß zu machen.
Und unser Wobbler ist mitlerweile auch angekommen und sie findet ihn mega toll.





Joy meets Hoppler

6. Februar 2012 | erschienen in: | 7 Pfotenabdrücke
Wie ein kleines Kind hab ich heute auf die Post gewartet und was war....NIX. Zumindest nichts für uns. Dabei hab ich doch den WSV genutzt und Joy einen Wobbler bestellt. Und nun wobbelt das Teil bei der Post rum.
Die Wobblerlose Zeit haben wir dann mit clickern verbracht. Joy kann nun den Diener und nach 16 monaten dann auch endlich mal ein einfaches "Steh". Das wollte sie einfach nie lernen.
Am sonsten war ich nun am Wochenende krank, die ganz Kleine ist auch krank und weils ja auch letzte Woche so ganz kalt war, sind wir echt wenig draussen gewesen. Mehr als ne Stunde war nicht drin und wollte ich den Kids bei dem Wetter auch nicht antun. Mein Mann war dafür mit ihr alleine am Rhein und das ist ja auch was feines und vorallem selten.
Dann ist Joy mir letztens abgehauen. So einem doofen Hoppelhasen hinterher....die Leine hintendran. Ich hab  zwar gebrüllt wie eine doofe aber das stört den Hund ja nicht. Was mich dann aber eher stört ist, dass Joy in ihrem Lauf zu einem anderem Hund hin ist und die Frau (obwohl für alle ersichtlich war,dass Joy ausgebüchst ist) nichts besseres zu tun hatt,e als dumm den Kopf zu schütteln anstatt mal auf die Leine zu treten. Immerhin war ich nur fünf Meter entfernt von ihnen als der Hase wieder interessanter wurde. Tolle Hilfe manch anderer Hundebesitzer.
Da muss ich doch an Theo denken. Theo ist ein Bocholter einjährige Schäferhundmischling und war 6 Tage verschwunden. Per Facebook, Fernsehen und Co wurde er von Hundefreunden gesucht und letztendlich durch einen Hinweis und einem Mantrailing Team der Rettungsstaffel am Sonntag gefunden. Ich bin mir ziemlich sicher das die meisten Leute hier in der Gegend sich keine Mühe machen würden, einen fremden Hund zu suchen. Solang der eigene nicht betroffen ist kann es einem ja auch egal sein - so ungefähr müssen die meisten es sehen. Schließlich lief hier im Park gut 10 Wochen lang ein Streuner rum. Und außer mir und zwei älteren Damen hat sich keiner drum bemüht. Leider nichtmals das Tierheim. Erst nach Wochen kam der Tierschutz mit einer Falle und zwei Tage vor Silvester wurde er endlich geschnappt. Schade, wenn nichtmals Hundefreunde zusammenhalten. Umso schöner fand ich die Geschichte von Theo :-)
Naja Joy hat sich dann irgendwann mit der Leine im Gebüsch verfangen und ich konnte sie mit innerlicher Wut und freude das sie nicht runter zur Straße ist, mit nach Hause nehmen

Hier mal die Berichte von Theo :-)

Bericht 1 - Theo wird gesucht

Bericht 2 - Theo wurde gefunden