Dog-Live 2012

23. Januar 2012 | erschienen in: |
Gestern war es dann soweit, ich bin mit JOy zur DogLive nach Münster gefahren. Ich war mir lange unschlüssig ob ich fahre, ob ich Joy mitnehme....
Ich bin gefahren - mit Joy. Zugegeben, ohne Hund ist es bestimmt Stressfreier, aber so hätte ich natürlich auch bei den mitmach-Aktionen nicht mitmachen können. Eine weiter schöne Urkunde ist somit von der Hunderallye bei uns eingezogen.
Schon Tage vorher habe ich mir rausgesucht was ich mir ansehen möchte. Ich habe mich für den Treibball-,den Freestyle-Longier- und dem Dummy- Workshop entschieden. Vieles hab ich nun nicht dazugelernt, aber einfach mal live zu sehen wie es auszusehen hat, ist auch mal gut. Letztenendes haben wir dann auch noch einen Hasenfell-Dummy mitgenommen. Ein paar Sachen vom Freestyle Longieren habe ich heute schon hier im Wohnzimmer ausprobiert. Das herumschicken meiner Kerzenpylone :-). Klappte schonmal gut. Leider lässt Joy sich wie bei allem nur für eine Richtung ein.
Bei der Hunderally war sie im Geschicklichkeitsparcour super. Beim Hunderennen in der Mittelgröße auch vorn mit dabei...aber beim Gehorsamskeitsparcour hats ein wenig gehapert. An 6 Töpfen Futter vorbei zu laufen ist für uns schon echt ein Kampf und ich habe mir nun zum hohen Ziel erklärt, dass Joy nicht mehr alles frisst was so rumliegt. Ich werde da nun ernsthaft dran arbeiten. Der Rest war allerdings super. Und alles in allem war ich ganz stolz auf meinen Hund. Und da waren soooo viele Aussies....Joy wollt sie am liebsten alle begrüßen. Bei der Rassevorstellung der Mini Aussies durfte Joy kurz mit dazu. Einer der Vorführaussies ist ausgebüchst und zu uns gelaufen. Die Frau rief dann nur "Familie erkannt", fing den Hund wieder ein und meinte ich solle auch mal herankommen weil sie keinen Black-Tri da hatten. Ich habe da zufrieden hingenommen das ich ja eigentlich KEINEN MINI AUSSIE hab, aber da sie nicht mehr wächst finde ich mich nun damit ab :-).
Ein Halstuch mit Bling-Bling Steinchen haben wir noch mitgenommen und einen Regenmantel. Ich bin ja prinzipiell nicht so für Mäntel an Aussies. Aber ich habe einfach keine Lust mehr bei dem Sauwetter zur Zeit, meinen Hund dauernd zu so lange trocknen, um dann wieder nass zu werden. und günstig war er auch noch :-).
Ich hätte mir so gern noch den Mantrailing Vortrag von Alexandra Grunow angehört. Aber da musste ich dann schon am Zug sein. Möcht so gern ihr Buch (mein Mann wird sicher doof schauen, denn ER will ja trailen), aber ich habe es auf der Messe nicht gefunden. Ich habe so viele tolle Sachen gefunden, nur nicht die, die ich gesucht habe. Eins ist klar....ein "Wobbler" muss her. Es stand einer rum und Joy hatte so spaß dran. Im Zug war Joy dann platt. Aber kein Wunder, es war ja auch ein extrem langer, aufregender und spannender Tag für uns.
Im Zug wurde mir dann aber klar, dass ich die Veranstaltungen auf der Düsseldorfer Rennbahn wesentlich gemütlicher finde. Obowohl es fast das selbe ist, wirkt die Stimmung doch viel entspannter. Also dieses Jahr gehts wieder nach Düsseldorf :-) - wieder mit viel Freude.

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich sehr interessant was die Messe zu bieten hat. Schade das die lange Strecke derzeit bei mir nicht in die Planung passt. Aber dann wird halt die nächste Messe mal eingeplant.

    liebe Grüße von Aaron und Roveena

    AntwortenLöschen
  2. Hast du bei euch sowas nicht? Gibt ja in ganz Deutschland hier und da mal ne Messe oder eine tolle Hundeveranstaltung. Fressnapf und Co veranstalten sowas schonmal. Hier in Düsseldorf auf der Pferderennbahn gibts zweimal im Jahr auch sowas. Paar Verkaufsstände, Mitmachaktionen, Vorträge, Workshops/Vorführungen/Shows, Vorstellung von Hundesportarten...für kleines Eintrittsgeld.
    Google doch einfach mal :-) Schleswig-Holstein wird doch bestimmt was zu bieten haben.
    lg Joy und Becki

    AntwortenLöschen